1. B-Jugend

fullsizeoutput 42f

Aufstellung:

stehend v.l.n.r. 

sitzend v.n.l.r. 

es fehlen:

Training:
Dienstag,18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Freitag, 19:00 - 20:30 Uhr | Halle Eisteichweg

Trainer & Ansprechpartner: 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! & Jonas Lange

Saison 2021/22
Oberliga Süd: Spielplan und Tabelle

 

 2. B-Jugend

fullsizeoutput 42f

Aufstellung:

Training:
Dienstag, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Freitag, 17:30 - 19:00 Uhr | Halle Eisteichweg

 Trainer & Ansprechpartner:
Robin Müller

Saison 2021/22
Landesliga Mitte: Spielplan und Tabelle

 

Am Samstag ging es für die B1 zum MTV Braunschweig. Die Gastgeber waren mit 8:0 Punkten gestartet und entsprechend selbstbewusst. Die Anderter hielten aber von Beginn an gut dagegen und gingen gleich mal 2:0 in Führung. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Kein Team konnte mehr als ein Tor Vorsprung erzielen. Vor der Pause traf Basti, der den Rückraum linken des MTV grade im Griff hatte, eben diesen bei einer Abwehraktion im Gesicht. Keine Absicht, der Gegenspieler war vor dem Kontakt auch noch leicht ausgerutscht und alle in der Halle, inklusive der Gastgeber, waren sich einig, dass das eine Zeitstrafe, nicht mehr und nicht weniger war. Der Schiedsrichter entschied sich leider für rot.
Mit 12:12 wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang startete Anderten dann besser. Jeppe machte ein bärenstarkes Spiel im Tor und als Karl auf 15:18 stellte, sah es erstmals so aus, als ob die Anderter sich absetzen könnten. Doch Braunschweig blieb dran und konnte sieben Minuten vor Schluss zum 19:19 ausgleichen. Auch weil der TSV im Angriff nun zu viele einfache Fehler machte. Während die Abwehr ordentlich stand, fehlte im Angriff nun die nötige Ruhe, um sich klare Chancen rauszuspielen und das nutzte der MTV um am Ende mit 24:22 als Sieger vom Feld zu gehen. Anderten bleibt damit ohne Punkt und das obwohl es in drei der vier Spiele genauso gut andersrum hätte ausgehen können. "Hätte" bringt einem zwar nichts, zeigt aber dass der TSV in der Liga absolut mithalten kann. Die Jungs müssen sich nur endlich mal belohnen. Die nächste Chance dafür gibt es am übernächsten Freitag gegen den SV Stöckheim.

Für Anderten spielten: Jeppe Bo Blume und Maddox Waßmann im Tor, Karl Ringena (6/2), Hannes Wulf (1), Jonah Ripken (2), Lukas Müller, Knut Stasch (2), Ben Poser, Tammo Göldner (1), Julius Nickel (3), Bennet Rüther, Rouven Otto (6) und Sebastian Kupfernagel (1)

Die TSV Burgdorf spielt in der B-Jugend leistungstechnisch meist in einer eigenen Liga. Auch in dieser Saison konnten die "Nachwuchsrecken" bisher alle Spiele deutlich gewinnen, sodass Anderten als klarer Außenseiter in die Partie ging. Trotzdem wollten die Anderter sich in eigener Halle teuer verkaufen und das taten sie trotz des am Ende sehr deutlichen 20:40 auch. Zu Beginn spielte sich der TSV schnell ein paar gute Chancen raus, scheiterte aber mehrfach am starken Gästekeeper. Im Gegenzug bekam Anderten den ein oder anderen Konter zu viel, sodass es recht schnell deutlich wurde. Basti belebte nach seiner Einwechslung mit viel Mut und Zug zum Tor das Angriffsspiel der Anderter und auch Jeppe zeigte im Tor einige starke Paraden. Im zweiten Durchgang spielte sich die B1 noch das ein oder andere schöne Tor raus. Besonders zwei geschickte Leger von Rouven gegen den ihm entgegenstürmenden Torwart, brachten die Zuschauer nochmal ins Raunen. Trotz der deutlichen Niederlage konnte Anderten viele Dinge schon besser umsetzen als bei der ärgerlichen Niederlage vor einer Woche in Eyendorf.

Weiterlesen ...

Nach der knappen Niederlage am ersten Spieltag gegen Hildesheim, musste sich die B1 auch in Eyendorf denkbar knapp geschlagen geben.  Dabei startete der TSV besser und lag die gesamte erste Halbzeit in Führung. Auch als Bennet zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 14:18 stellte, sah für Anderten noch alles gut aus. Gegen die körperlich überlegenen Gäste blieb der TSV danach aber zu passiv in der Abwehr und verstrickte sich im Angriff zunehmend in Einzelaktion. Auch die starke Leistung von Maddox, der im zweiten Durchgang das Tor hütete, konnte nicht verhindern, dass Eyendorf fünf Sekunden vor dem Ende das 28:27-Siegtor gelang.

 

Weiterlesen ...

Zum Saisonstart empfing der TSV die Eintracht aus Hildesheim. Die Gastgeber mussten dabei mit Knut (Rücken) auf einen Leistungsträger verzichten, zeigten aber auch ohne ihn von Anfang an eine kourragierte Leistung. Anderten erwischte gleich den besseren Start, stellte eine gute Abwehr und nur die mangelnde Verwertung der gut rausgespielten Chancen verhinderte nach 5 Minuten (3:1) eine höhere Führung. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bevor Hildesheim bis zur Pause die Führung übernahm. Bei 12:14 wurden die Seiten gewechselt.Auch im zweiten Durchgang legte stets die Eintracht vor, die Gastgeber ließen sich jedoch nicht abschütteln. Vor allem Karl bereite der gegnerischen Abwehr zunehmend Kopfzerbrechen. In der 42. Minute netzte Hannes schließlich zum 21:21-Ausgleich ein. Mit einer griffigen Abwehr gelangen den Andertern in der Schlussphase dann noch einige Ballgewinne, doch nur zwei weitere eigene Tore bis zum Ende reichten nicht, um das Blatt auf die Seite des TSV zu wenden. Mit dem letzten Angriff erhöhte Hildesheim zum 23:25 Endstand. Am Ende macht Hildesheim einfach die entscheidenden paar Fehler weniger.

Weiterlesen ...

Nach der 1. Herren ist die B1 die zweite Anderter Mannschaft, die nun endlich in den Punktspielbetrieb starten kann. Am Sonntag ist die Eintracht aus Hildesheim um 14 Uhr am Eisteichweg zu Gast. Dass die Oberliga B-Jugend bereits am letzten Wochenende - dem ersten nach den Ferien - startet, war etwas überraschend. Umso besser, dass die Anderter Jungs am ersten Spieltag noch spielfrei hatten. So konnte der TSV die Woche zwischen Ferien und Schulstart noch für drei Testspiele, jeweils über 3 x 20 Minuten, nutzen. Gegen die HSG Verden-Aller aus der Weststaffel der Oberliga gelang ein 30:27-Sieg. Unter der Woche musste man sich der eigenen A2 mit 26:34 geschlagen geben, trat dort aber schon wesentlich besser auf als im Testspiel vor den Ferien. Zum Abschluss kam am letzten Wochenende mit der JSG LIT 1912 (der Jugend des TuS N-Lübecke) nochmal ein richtiger Brocken nach Anderten. Nachdem der TSV von Beginn an eine ordentliche Abwehr stellte, lief im Angriff noch nicht so viel zusammen, sodass die Gäste recht schnell eine deutliche Führung herausspielen konnten. Nach und nach lief es dann im Angriff besser, sodass sich die Anderter im letzten Drittel nochmal auf sechs Tore rankämpften. Mussten sich dann aber doch noch recht deutlich mit 26:38 geschlagen geben. Insgesamt verkaufte sich die B1 in allen drei Testspielen sehr ordentlich. Einiges ist noch ausbaufähig, vieles klappt aber auch schon sehr gut. Nach der langen Vorbereitung sind in jedem Fall alle froh dass es nun endlich losgehen kann.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.