Mit einer insgesamt guten Leistung fand die A1 am gestrigen Sonntag in die Erfolgsspur zurück. Beim 35:31-Erfolg gegen den spielstarken Gast aus Bissendorf war vor allem die starke Leistung in Durchgang eins der Grundstein zum Erfolg.
Mit Marcel Dieterich, Florian Laubenstein und Hannes Fiene kehrten auch drei Leistungsträger nach überstandenen Verletzungen und Krankheiten in den Kader zurück und verhalfen so dem Team zu den zwei Punkten.
Schnell führte der TSV mit 4:1. Über 10:4 und 16:8 wurde ein komfortabler 20:12-Halbzeitvorsprung herausgearbeitet. Konsequente Deckungsarbeit, eine gute Leistung von Torwart Fiene und endlich einmal wieder das schnelle und konsequente Gegenstoßspiel waren dabei die ausschlaggebenden Faktoren.
Nach dem Seitenwechsel schlich sich jedoch das eine oder andere Mal der Schlendrian ein. Beim Stand von 27:22 konnten die Bissendorfer fünf Tore auffholen. Der Sieg geriet jedoch nie ernsthaft in Gefahr. Am kommenden Samstag gastiert das Team nun beim Tabellenletzten in Kühnau. Dabei gilt es den Gastgeber nicht zu unterschätzen. Bei der kanppen 27:29-Niederlage in Großenheidorn bewiesen die Kühnauer Kampftgeist und durchaus auch spielerische Qualität.

Es spielten Johannes Fiene und Nikita Schneider im Tor; Tim Friedrich 4, Robin John 7, Konstantin Pawils 3, Hannes Stille 1, Felix Hanstedt 4, Sven Lisowski 2, Marcel Dieterich 1, Florian Laubenstein 3, Kevin Klages 10, Niklas Gonske, Justin Behr und Philipp Obrock

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.