Einer knappe Niederlage gegen die körperlich überlegenen Gäste von der HG Rosdorf-Grone stand letztendlich zu Buche, dennoch konnte das Team aus Anderten erhobenen Hauptes vom Feld gehen. Eine begeisternde zweite Halbzeit begeisterte nicht nur die Zuschauer sondern auch Neu-Betreuer Dirk Spohr, der seine tätigkeit an der Seitenlinie mit Bravour und Können meisterte. Doch der Reihe nach…


Mit Jonas von Fintel faehlte krankheitsbedingt eine wichtige Stütze. Gerade in der ersten Halbzeit lief es nicht rund im TSV-Team. Eine schwache Abwehrleistung und vermeidbare technische Fehler machten es den Gästen leicht Tor um Tor zu erzielen. Folgerichtig wechselte man mit einem defitgen 10:20-Rückstand die Seiten.

Wie verwandelt kam das Team dann aus der kabine und holte Tor um Tor auf. Mit temporeichen und endlich auch effktivem Angirfsspiel brachte man den Favoriten aus Rosdprf fast noch um die schon sicher geglaubten Punkte. Am Ende reichte leider die Zeit nicht mehr um das spiel zu kippen. Neben einem bärenstakren Patrick Kassner im Tor zeichneten sich folgende Spieler durch Teamgeist und Kampfkraft aus: Dennis Baas, Moritz Hübenthal, Markus Feldmann, Gerrit Schabert, Alex Petersen, Dennis Schmidt, Max Spohr, Justin Behr, Cuan Karaca, Mario Schäfer, Maxi Kirchhoff, Florian Radebrecht und Marc Heinze.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.