Nach langer Durststrecke und zum Teil schwachen Leistungen konnte die Oberliga-A-Jugend des TSV Anderten nun endlich den ersten Saisonsieg feiern. Mit einem knappen aber völlig verdienten 36:35 wurden die Gäste von der JSG Münden/Volkmarshausen bezwungen.

Dabei verschlief das Team abermals die ersten zehn Minuten und geriet mit 3:9 in Rückstand. Alles sprach wieder für eine deftige Pleite. Doch das Team kämpfte und konnte an diesem Tag auch seine Chancen nutzen. Über 7:11 und 14:17 kämpfte man sich wieder heran und schaffte es sogar mit einer 20:19-Führung die Seiten zu wechseln. Mit schnellem Spiel und starker Deckungsleistung baute man nach der Halbzeit die Führung weiter aus. Beim 33:27 sah man bereits wie der sichere Sieger aus, doch einige Zeitstrafen und die Angst vorm Gewinnen ließen die Gäste noch einmal herankommen. Doch mit ein wenig Glück und viel Geschick brachte man den Vorsprung über die Zeit.

Vor dem wieder einmal bärenstarken Patrick Kassner im Tor spielten: Alex Petersen, Gerrit Schabert, Jonas von Fintel und Philipp Obrock je 1, Moritz Hübenthal 3, Markus Feldmann 4, Mario Schäfer 2, Tim Padrok 2, Justin Behr 4, Florian Radebrecht 10 und Phil Hornke 7.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.