Am Samstag startete die erste Damen direkt mit einem wichtigen Derby in die Saison: Auswärts gegen die zweite Mannschaft des TVE Sehnde.
Wir waren heiß drauf und zeigten dies auch gleich mit den ersten zweit Toren von Lea Parnitzke und der ersten gelben Karte von Marleen Hundt in der 6. Minute. Alles geben und von Anfang an zeigen, dass wir hier nur als Gewinner rausgehen, war die Aufgabe. Mit dem Halbzeittreffer von Alena Spohr zeigte sie Anzeigetafel unser gewünschtes Ergebnis von 6:14. „Jetzt bloß nicht nachgeben!“ befahl uns Trainer Guido regelrecht, „Hier ist noch nichts gewonnen!“. Die Anderter Zuschauer heitzten die Mädels ebenfalls nochmal richtig an und zeigten stimmlich, dass wir hier gewinnen wollen!
Die Mädels zeigten sich weiterhin stark. Eine Parade nach der anderen von Anne Bormann brachten die Sehnderinnen zum Verzweifeln, sodass Katha Mattus bei ihrer Einwechslung in der 50. Minute nur noch den Sack zu machen musste, indem sie die letzten 10 Minuten nicht einen einzigen Treffer zuließ. Mit dem Abschlusstor von Nina Wehmeyer glänzte die Tafel mit dem Ergebnis von 11:24 für den TSV.
Am meisten muss man hierbei die großartige Torwart Leistung von Anne und Katha herausstellen, wie auch die starke Abwehrleistung. Sauber Mädels !

Für den TSV spielten: Anne Bormann, Katharina Mattus - Lea Parnitzke (5), Marleen Hundt (5/3), Alena Spohr (4), Nina Wehmeyer (4/3), Tabea Clemens (2), Mandy Löschner (2), Katharina Ahrens (1), Nicola Lyke (1/1), Janina Michel, Tanja Lisowski, Jasmin Jurke

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.