Mit wohl seinem stärksten Angriffspiel in der laufenden Saison zeichnete sich Alex Dubiel mit 20 Treffern als wichtigster Faktor für den Auswärtssieg in Hameln aus. Für beide Teams ging es um den 3.Tabellenplatz hinter der Eintracht Hildesheim und der TSV Burgdorf.

Bis zum Stand von 5:5 war das Spiel noch ausgeglichen. Musste der TSV krankheitsbedingt auf Marvin Maier verzichten, setzte das Team um Trainer Marco Palazzi nun die Weichen auf Sieg. Über die weiteren Stände von 5:7 und 7:12 ging es mit einem 19:15 Vorsprung in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit war die Marschroute klar, eine schnelle Spielentscheidung sollte her. Der Vorsprung wurde sogar auf 27:20 ausgebaut und erlaubte nun auch dem Anderter Trainer allen Spielern ihre Spielanteile zu geben. Mit dem 38:35 Auswärtssieg sollte nun der 3.Tabellenplatz möglich sein.

Für den TSV waren im Einsatz: TW Marcel Brauner, TW Jannik Deiters, Alex Dubiel 20, Fynn Graafmann 6, Jonas Hanstedt 6, Till Zeumer 4, Hannes Feise 2, Tanno Radebrecht 2, Jari Rüdiger 1, Cedric Post, Carl Christian von der Wense, Jan Alexander Mertins und Marvin Maier.