Am Sonntag den 29.11.09 trafen in der A-Jugend Regionalliga die Mannschaften des TSV Anderten und der HSG Schwanewede/Neuenkirchen aufeinander.

Mit dem Bus ging es gegen 12.30 Uhr, von Anderten aus, los.

Anpfiff war um 16 Uhr.

Entgegen des eigenen Anspruches aus dem Hinspiel (37:28) startete das Team des TSV mit argen Problemen. Weder in der Abwehr, noch im Angriff wurde auch nur annähernd an die Leistungen der vergangenen Partien angeknüpft. Hinten bekam man besonders Finn Lemke nicht in den Griff und vorne erweckte man einen Eindruck, als wolle man den Torwart warm werfen.

Trotz grober Mängel und Inkonsequenz der Anderter Jungs schaffte es die HSG Schwanewede nicht, ihre zwischenzeitlich fünf Tore Führung (14:9) bis zur Halbzeit zu halten oder gar auszubauen. Mit einem Spielstand von 19:17 für die Gastgeber rettete man sich in die Kabine.

 

Unzufrieden mit der eigenen Leistung ging es für das Team von Graafmann/Bartels in die zweite Hälfte.

Mit der miserablem ersten Halbzeit im Hinterkopf folgten endlich 15 gute Spielminuten. Besonders in der Abwehr stand man nun besser. Die Torwarte begannen, auf das Tor kommende Bälle anzufassen und auch im Angriff war nun eine deutliche Leistungssteigerung zu verbuchen.

Der Steigerung zu verdanken drehte sich das Ergebnis nun und die Anderter gingen rasch mit zwei Toren in Führung (23:21).

Bis fünf Minuten vor Schluss wurde der Vorsprung gar auf vier Tore ausgebaut.

Doch anstatt den Stiefel nun weiter wie zuvor runter zu spielen, verfiel man in alte Leidensmuster zurück. Überhastete Abschlüsse und unnötige Zeitstrafen machten das Spiel zu einem schlechten Krimi. Die vom Hallensprecher so liebevoll HSG „Kampfzwerge“ genannten Schwaneweder hingegen machten ihrem Namen alle Ehre. Mit dem Publikum um Rücken holten sie ein Tor nach dem Anderen auf. Am Ende reichte es für sie dennoch nicht und die Jungs des TSV Anderten nahmen die Punkte, mit einem 40:39 Sieg, mit nach Hannover.

Damit konnte der TSV das dritte Spiel in Folge für sich entscheiden und endgültig wieder den Sprung aus dem Abstiegskampf schaffen.       

 

Am Freitag den 11.12.2009 um 19.30 Uhr findet im Eisteichweg das Spiel zwischen dem TSV Anderten und der HSG Varel statt. Mit einem weiteren Sieg möchten man, den Anschluss an die obere Tabellenhälfte wahren, um sich für die Rückrunde eine möglichst gute Ausgangsposition zu verschaffen.

Mit der HSG Varel ist ein Gegner zu Gast, welcher mit gerade einmal vier Minuspunkten weit oben in der Tabelle steht.

Daher wird Ihre/Eure tatkräftige Unterstützung benötigt, um diese Hürde meistern zu können.

Zum Dank an unsere Sponsoren wird zudem ein kleines Rahmenprogramm gestaltet.

 

Für den TSV Anderten spielten Johannes Fiene und Nikita Schneider im Tor;

im Feld: Kevin Klages(9), Sebastian Czok (8), Robin John, Tim Friedrich (je7), Marcel Dieterich (4), Felix Hanstedt (3), Florian Laubenstein (2), Hannes Stille, Konstantin Pawils, Sven Lisowski und Niklas Gonske

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.