1. A-Jugend

1. A-Jugend - JBLH 

Aufstellung:
Stehend (von links nach rechts): Trainer Nenad Pancic, Max Wagner, Ole Klitzke, Nour El Eslem Fayala, Flavio Pichiri, Lasse Intemann, Jesper Langeheine, Ayke Donker, Nick Salini, Co-Trainer Nick Graafmann
Sitzend (von links nach rechts): Nico Schuldes, Max Albeshausen, Jonas Wand, Leon Bloch, Frederik Otto-Küstner, Kilian Opitz, Balasz Guska. Pascal Schuldes
Es fehlt: Ciwan Hassoå

JBLH

 

 Training:
Montags & Mittwochs 18:30 - 20:00 Uhr

Freitags 19:00 - 20:30 Uhr

Ansprechpartner:
Nenad Pancic

Spielplan & Tabelle 2019/2020

Am Freitag hat der Jugendspielausschuss des DHB die Staffeleinteilung der Jugendbundesliga für die Saison 2012/2013 bekanntgegeben.

Die männliche A-Jugend des TSV wird demnach in der kommenden Saison in der Staffel Ost spielen. Dort treffen die Anderter auf viele bekannte Mannschaften aus der letzten Saison und auf zwei direkte Nachbarn.

Abteilungsleiter Dirk Schroeter: Wir sind mit der Einteilung sehr zufrieden. Da Eintracht Hildesheim und TSV Burgdorf ebenfalls in unserer Staffel spielen, können wir uns auf spannende Derbys mit vielen Zuschauern freuen.  

Die anderen Mannschaften in der Bundesliga Ost sind:
Füchse Berlin Reinickendorf, SC Magdeburg, TSV Burgdorf, HA Leipzig/Delitsch, SG Lira Preussen Berlin, Eintracht Hildesheim, MTV Braunschweig, VFL Bad Schwartau, HC Empor Rostock, HSV Hamburg, HSG Freiberg

a-jugend-jubelGroßen Glückwunsch an die Mannschaft. Das war vor allem Kämpferisch ein sehr gutes Spiel im Finale gegen Hildesheim. Was die Jungs im fünften Spiel in zwei Tagen heute abgerufen haben verlangt höchsten Respekt. Alle wollten unbedingt in die Bundesliga. Ein großer Dank geht aber auch an Stephan Lux und Alfred Thienel, die in den letzten Wochen diese neue Mannschaft so geformt und eingestellt haben. Das war nicht einfach. Für uns ist die Bundesliga so wichtig, da wir so unser Konzept, mit jungen Spielen erfolgreich im Herrenbereich zuspielen, auch in der nächsten Saison weiterführen können.
(Dirk Schroeter, Abteilungsleiter Handball und Manager HSV Hannover)

Die drei Siege am Samstag waren eine gute Grundlage für die zwei schweren Spiele am Sonntag. Trotz der Niederlage gegen Bissendorf-Holte war der Wille im letzten Spiel durch die komplette Mannschaft deutlich zu spüren. Wir haben gemeinsam für unser Ziel gekämpft und zum richtigen Zeitpunkt kühlen Kopf bewahrt. Das war der Schlüssel zur Qualifikation, die nun als unser Lohn für die harte Arbeit der letzten Wochen feststeht! Ich bin sehr stolz auf das Team und freue mich jetzt schon auf die Saison!
(Lars Schiebler, Spieler)

Ich bin einfach nur froh, dass wir uns durch dieses letzte Spiel gekämpft haben. Es war zum Schluss nur noch eine Willensfrage. Großer Dank geht an den großen Anhang aus dem ganzen Verein, der uns auf diesem Weg begleitet hat und immer hinter uns stand.
(Kevin Ströh, Spieler)

Wir sind sehr zufrieden mit der geschafften Qualifikation und der Tatsache, dass wir uns ein weiteres Relegations-Wochenende erspart haben. Das Team hat in der Vorbereitung auf die Relegation und den Spielen hervorragend mitgezogen und sich die Qualifikation verdient. Dadurch hatten Alfred und ich viel Spaß beim Trainieren dieser Mannschaft.
(Stephan Lux, Trainer)

Ich freue mich sehr, dass wir uns ein weiteres Jahr mit den besten Mannschaften aus Deutschland messen dürfen. Die Mannschaft hat besonders im letzten Spiel großen Einsatz und Siegeswillen gezeigt und sich verdient für die Jugendbundesliga qualifiziert. Nicht vergessen darf man die großartige Unterstützung der mitgereisten Fans!
(Lukas Reese, Spieler)

Nach einem spannenden Wochenende und fünf schwierigen Spielen hat die 1. A-Jugend des TSV Anderten erneut das Ticket für die höchste Jugendspielklasse gelöst. Der Auftakt am Samstag gelang mit einem 26:12 gegen die HSG Heidmark sehr gut. Alle Spieler erhielten ihre Einsatzzeiten und konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Bester Schütze gegen Heidmark war Lars Schiebler mit 9 Toren. Die zweite Begegnung gegen Braunschweig gestaltete sich wesentlich schwieriger. Durch viele technische Fehler und Unkonzentriertheiten lud man den Gegner zu einfachen und unnötigen Toren ein. Dank einer besseren Bank konnte sich das Team um Trainergespann Alfred Thienel/Stephan Lux im Laufe der 2.Halbzeit jedoch absetzen und einen 23:18-Erfolg feiern. Lukas Quedenbaum und Lars Schiebler erzielten in dieser Partie jeweils 7 Tore.

Weiterlesen ...

Für die 1. männliche A-Jugend hieß es "Jubel-Zeit" nach der erfolgreichen Qualifikation für ein weiteres A-Jugend-Bundesliga-Jahr. Mit starkem Kampfgeist und Hochspannung bis zum Schluss sichert sich der Nachwuchs des TSV Anderten einen Teilnahmeplatz in der JBL. Wie in der kürzlich abgelaufenen Saison wird damit auch in der kommenden Saison das Förderkonzept aus 1. Herren Dritte Liga / 1. A-Jugend Bundesliga weiterverfolgt.

"Wir graturlieren den Jungs und Trainern ganz herzlich zu diesem sportlichen Erfolg", freut sich Abteilungsleiter Dirk Schroeter über die Nachwuchs-Handballer. "Mit lautstarker Unterstützung und einem tollen Team hinter dem Team haben die Jungs den Erfolg gesichert."

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.