1. D-Jugend

IMG 20170828 WA0006

Aufstellung:
hinten v.l.n.r.: Robin Arnecke (Betreuer), Fabrice Wolf, Lion Bekrater, Joris Klein, Finjo Nickel, Moritz Schäfer, Marco Palazzi (Trainer)
vorne v.l.n.r.: Caner Özer, Bennet Ecks, Melvin Peters, Jeppe Bo Blume, Pepe Langkopf
es fehlt: Karl Ringena

Training:
Mittwoch, 17:00 - 18:30 Uhr
Freitag, 16:15 - 17:30 Uhr

Trainer und Ansprechpartner:
Marco Palazzi 

Saison 2017/18
Spielplan und Tabelle

 

2. D-Jugend

D2 2017 18

Aufstellung:
hinten v.l.n.r.:Maximilian Halfbrodt, Lukas Hiller, Jan-Philipp Staak, Nick Podolsky, Leno Kammler, Ole Intemann
vorne v.l.n.r.: Jonas Weiterer, Jonas Koch, Maddox Waßmann, Gregor Sedlacek, Daniel Kühl Sanz, Marco Palazzi (Trainer)
es fehlt: Jonas Kasischke

Training:
Mittwoch, 17:00 - 18:30 Uhr
Freitag, 16:15 - 17:30 Uhr

Trainer und Ansprechpartner:
Marco Palazzi

Saison 2017/18
Spielplan und Tabelle

 

An diesem Spieltag wurden die D1-Jungs mal richtig gefordert: Morgens waren alle Spieler zum Training der Regionsauswahl eingeladen und legten sich da natürlich richtig ins Zeug, und genau zwei Stunden nach Trainingsschluss wurde bereits das Punktspiel gegen den starken Tabellenzweiten HSG Hannover-West angepfiffen. Und dieses Team machte von Anfang an klar, dass es die Punkte nicht einfach so wegschenken wollte.

Weiterlesen ...

Hatte unsere D1 zuletzt das Team vom TSV Friesen Hänigsen, damaliger Tabellenzweiter, mit 31:19 besiegen können, so stellte sich nun mit der SG Misburg der neue Tabellenzweite am Eisteichweg vor. Und der startete mit großem Einsatzwillen und einer respektablen Leistung, worüber unsere D1 offensichtlich erst einmal etwas überrascht war. Statt sichere Pässe zu spielen, ging man zu viel Risiko ein und schloss Angriffe überhastet ab. Die Jungs brauchten eine Weile, um zu sehen, dass man sich gegen diesen Gegner keine Lässigkeiten erlauben konnte – sowohl im Angriff als auch in der Abwehr.

Weiterlesen ...

IMG-20161116-WA0037 2Handball ist kein Ballett und trotzdem sollten Körperspannung und athletische sowie koordinative Fähigkeiten stets im Einklang mit der Schnellkraft sehen.

Weiterlesen ...

20160903 163241 800x450Der Gegner aus Hänigsen hatte lediglich in seinem ersten Punktspiel gegen Hannover-West einen Punkt abgegeben und stand so mit an der Tabellenspitze. Tatsächlich hatten es unsere Jungs hier mit dem bislang spielerisch stärksten Gegner zu tun. Insgesamt taten sie sich unnötig schwer, fuhren aber einen ungefährdeten 31:19 (12:5) -Sieg ein und sicherten sich damit verlustpunktfrei die Tabellenführung in der Regionsoberliga.

Weiterlesen ...

Die D2 gewinnt das zweite Heimspiel gegen die HSG Nienburg II mit 23:14 (10:9).

Am Sonntag um 10 Uhr waren unsere Jungs (trotz Zeitumstellung) noch nicht ganz fit. Nach einer 1:0 Führung lag man schnell 1:4 zurück. Man wusste, dass die Mannschaft aus Nienburg sehr stark ist und man heute 100% geben muss um diese Truppe zu schlagen. Die schnellen Ballgewinne in der Abwehr, welche sonst super funktionieren, waren leider Mangelware auf dem Feld. Die erste Hälfte endete in einem Kopf-an-Kopf-Rennen und man ging mit einer knappen Führung von 10:9 in die Halbzeit.

In der Halbzeitpause wurden die 3 grundlegenden Dinge angesprochen, welche noch nicht funktionierten: Die nötige Schnelligkeit in der Abwehr, der zu statische Angriff und die katastrophale Chancenauswertung.

 Zum Wiederanpfiff der Partie stand nun eine ganz andere Truppe auf dem Platz! Es wurden nun das umgesetzt was alle sehen wollten, Handball! Mit 8 Toren in Folge sezte man sich schnell mit 18:9 ab und egal wie man gewechselt hat, jeder Spieler hat seine  Teil zum 23:14 Sieg beigetragen! 

Nächstes Wochenende folgt ein Spitzenspiel: 2. gegen 3. in Vinnhorst, gegen die Nordstars. Die D2 ist auf jeden Fall heiß die Siegeserie fortzusetzen. 

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.