1. C-Jugend

Aufstellung:

Hinten von links nach rechts: Jason Steffen, Lauro Pichiri, Marc Sedlacek, Marvin Münch, Gustav Geisselbrecht, Fynn Brandes, Trainer Marco Palazzi. Vorne von links nach rechts: Niklas Koch, Hendrik Kurth, Simon Debbrecht, Lars Kortmann, Liam-Bailey Sieverling, Fabrice Wolf

Training:
Dienstag, 18:00 -20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle IGS Kronsberg 
Freitag, 19:00 - 20:30 Uhr | Halle Eisteichweg

Trainer & Ansprechpartner:
Marco Palazzi

Saison 2018/19
Spielplan und Tabelle

 

2. C-Jugend

Aufstellung:
h.v.l.r. Dominik Schulz, Lars Kortmann, Arne Werner, Jan-Peter Eggert, Lion Bekrater, Moritz Schäfer, Okan Özdag, Karl Ringena, Hannes Wulf, Jeppe Bo Blume, Joris Klein, Bennet Ecks, Melvin Peters

Training:
Montag, 17:00 -18:30 Uhr | Halle Eisteichweg
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle IGS Kronsberg 
Freitag, 17:30 - 19:00 Uhr | Halle Eisteichweg

Trainer & Ansprechpartner:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Saison 2018/19
Spielplan und Tabelle

  

3. C-Jugend

IMG 20190113 WA0020

Aufstellung:
hinten v.l.n.r.: Florian Parbel (Betreuer), Len Heese, Nick Podolski, Finjo Nickel, Leno Kammler, Leon Kahl, Jeppe Bo Blume
vorne v.l.n.r.: Lukas Hiller, Jonas Weiterer, Bennet Opitz, Gregor Sedlacek

Training:
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle IGS Kronsberg
Freitag, 17:30 - 19:00 Uhr | Halle Eisteichweg

Trainer & Ansprechpartner:
Marco Palazzi

Saison 2018/19
Spielplan und Tabelle 

Mit 36:38 (15:18) musste sich die C1 dem derzeitigen Tabellenvierten HV Lüneburg geschlagen geben, nachdem sie durchgängig dem Gegner recht gut Paroli geboten hatten. Für die gute Einsatzbereitschaft und einige sehenswerte spielerische Akzente wäre durchaus eine Punkteteilung verdient gewesen. Zu Beginn lagen unsere Jungs sogar in Führung (5:4 u. 8:7; 7. u. 12. Minute). Licht und Schatten wechselten dann aber an allen Stellen: mal präsentierte sich die Abwehr sattelfest, verschob geschickt zur Ballseite und unterband durch offensive Arbeit gegnerische Zuspiele. Dann wieder fiel man auf einfache Finten rein und agierte zu zaghaft. Auch bei den Torhütern wechselten zahlreiche tolle Paraden immer mal wieder mit unglücklichen Aktionen. Spielerisch konnten die Anderter Jungs teilweise glänzen und waren diesbezüglich dem Gegner sogar stellenweise überlegen, fabrizierten dann jedoch wieder unnötige technische Fehler. Nach der 8:7-Führung ließen die Anderter Jungs drei Gegentore innerhalb einer Minute zu (8:10, 13. Min.) und liefen ab da genau diesem 2- bis 3-Tore- Rückstand hinterher.

Weiterlesen ...

In Gedanken waren die Spieler der C2 wohl noch beim Hinspiel in Achim-Baden. Dort begann man sehr verhalten und gewann dann doch mit 12 Toren Unterschied (22:34). Vielleicht hatte der ein oder andere auch dieses Heimspiel schon gewonnen. Doch wie schon im Hinspiel gelang kein überzeugender Spielbeginn. In der dritten Minute konnten die Gäste aus Achim mit 0:1 in Führung gehen und die Jungs von Dominik Schulz benötigten einen 7m, um durch den Treffer von Marvin in der vierten Minute auszugleichen. Wie schon so oft gestaltete sich die folgende Spielphase ausgeglichen und die Gastgeber konnten in heimischer Eisteicharena immer wieder in Führung gehen. Hierbei gelang es Lauro mehrfach, Hendrik auf Rechtsaußen gekonnt in Szene zu setzen, und dieser brachten den Ball immer wieder in der langen Ecke im Tor unter. So ging es mit einer knappen 13:12 Führung in die Pause, sicherlich hatten einige mit einer leichteren Aufgabe gerechnet.

Weiterlesen ...

Nach der zuletzt aufsteigenden Leistungskurve wollte die C1 den Burgdorfern zumindest „das Leben schwer machen“, sich teuer verkaufen und respektlos aufspielen. Zunächst sah es auch gut aus für die Anderter Jungs, denn sie gingen nach engagiertem Beginn mit 3:2 durch Jason, Ole und Fynn in Führung. Doch mit dem 4:5-Anschlusstreffer markierte Ben in der 11. Minute leider das vorerst letzte Feldtor für die nächsten 12 Minuten. Lediglich Fynn konnte in dieser Phase einen seiner 4 sehr sicher verwandelten 7m-Treffer unterbringen. Es folgte also bis zur 23. Minute die schwächste Phase unserer Jungs, in der sie sich 9 Treffer vor allem durch eigene Fehler und folgende Tempogegenstöße einfingen und sich erst beim 6:14 bzw. 7:14-Halbzeitstand durch Jason und Ole wieder einigermaßen sammelten.

Weiterlesen ...

Was für ein dreckiges Spiel, darin waren sich die mitgereisten Fans/Eltern und der „Ersatztrainer“ Jens Kortmann einig. Die Gastgeber aus Oyten zeigten, warum sie bislang noch kein Heimspiel verloren haben. Der Ball wurde mit zentimeterdicker „Patteschicht“ präpariert und somit hatten die Jungs aus Anderten große Problem im Umgang mit dem Ball. Die Pässe kamen öfter in Fußhöhe als platziert in die Hände der Mitspieler. Erstaunlich war allerdings, dass auch auf Gastgeberseite nur 2 Spieler wirklich in der Lage waren, mit diesem arg präparierten Spielgerät klarzukommen. Ein ansehbares Handballspiel kam auf diese Weise jedenfalls nicht zustande.

Weiterlesen ...

Fast schien es, als würden die Jungs von Trainer Dominik Schulz noch schlafen, als das Spiel gegen den MTV Dannenberg um 12 Uhr angepfiffen wurde. Zu leicht ließen sie sich in der Abwehr ausspielen, vor allem den Dannenberger Rechtsaußen Lennart Ahlgrimm bekamen sie nicht in den Griff. So stand es nach knapp 7 Minuten schon 2:5.

Weiterlesen ...

Newsflash

SAISONABSCHLUSSFEIER

04.05.2019

im Eisteichweg

SAVE THE DATE!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.