1. B-Jugend

fullsizeoutput 42f

Aufstellung:

hinten v.l.n.r: Nenad Pancic, Gustav Geißelbrecht, Knut Stasch, Fynn Brandes, Lauro Pichiri, Jason Finn Steffen, Marc Sedlacek, Anton Borowski, Sebastian Kupfernagel, Thomas Weber

vorne v.l.n.r.: Lars Kortmann, Christian Mielke, Nando Gernoth, Hendrik Kurth, Iven Waßmann, Phil Heckmann, Liam-Bailey Sieverling, Niklas Koch, Arne Moritz Werner, Karl Ringena

Training:
Dienstag,18:00 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Freitag, 19:00 - 20:30 Uhr | Halle Eisteichweg

Trainer & Ansprechpartner: 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Saison 2020/21
Verbandsliga Süd: Spielplan und Tabelle

 

 2. B-Jugend

fullsizeoutput 42f

Aufstellung:

Hinten von links nach rechts: 

Vorne von links nach rechts: 

Es fehlen:

Training:
Dienstag, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Freitag, 17:30 - 19:00 Uhr | Halle Eisteichweg

 Trainer & Ansprechpartner:

Saison 2020/21
Spielplan und Tabelle

 

MW7 4104Am Sonntag um 15 Uhr war die HSG Nienburg zu Gast im Eisteichweg. Der Gastgeber aus Anderten war gewarnt, denn vor einigen Monaten musste man sich den Gästen in der Landesliga-Relegation knapp geschlagen geben.

Mit Bjarne Deiters konnte wieder mal ein C-Jugendspieler die 2. B unterstützen. Nicht einsatzfähig waren Daniel Franke und Nico Wehmeyer. Die Gäste mussten auf ihren stärksten Rückraumspieler verzichten. Der TSV startete furios in das Spiel. Aus einer starken Abwehr heraus konnten sich die anderter Jungs schnell absetzten. Immer wieder konnten die Bälle in der Abwehr abgefangen und zum schnellen Gegenstoß durchgestartet werden. Im Positionsspiel stellte die Verteidigung der Nienburger den anderter Angriff vor keine großen Probleme. Außen- und Halbspieler lösten immer wieder an den Kreis auf. Diese Auftakthandlungen rissen große Lücken in die Gästeabwehr, sodass die Angriffe des TSV größtenteils erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Folgerichtig stand nach 25 Minuten eine 23:11 Halbzeitführung auf der Anzeigetafel.

Zu Beginn der 2. Halbzeit ließ man die Zügel ein wenig schleifen. Nicht das es nochmal spannend wurde, aber der TSV konnte in den ersten Minuten der 2. Hälfte nicht an die Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen. Vor allem in der Abwehr offenbarte man einige schwächen. Im Angriff wurden die Aktionen auch nicht mehr mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt. Zwar konnte man den Vorsprung auch in Halbzeit 2 ausbauen, aber lange nicht mehr so dominieren, wie man das noch in der 1. Halbzeit getan hatte. Nach 50 Minuten hieß es dann 43:26 (23:11) für die 2. B-Jugend des TSV Anderten.

Nun hat das Team genau 1 Monat Zeit, um weiter an sich zu arbeiten. Das nächste Spiel findet erst am 10.11.2012 um 18.30 Uhr in Anderten statt. Gegner wird dann der noch ungeschlagene Tabellenführer HSG Fuhlen/HO sein.

Es spielten: Tim Mertins, Bjarne Deiters (Im Tor), Max Weißenborn (10), Lennart Haak (8), Enrico Bösche (5), Justus Schumacher (5), Tim Heinze (4/1), Nicolai Berger (3), Tristan Herold (3), Keith Jurke (2), Jan Adelhelm (1), Tim Fillmer (1), Dominik Schulz (1)

MW7 4103Die 2. B-Jugend des TSV Anderten musste am Wochenende im 2. Saisonspiel in der Regionsoberliga die erste Niederlage hinnehmen. Bei der JSG Schaumburg musste man sich mit 32:28(17:14) geschlagen geben.

Zu Beginn konnte sich der Gastgeber schnell mit einem 3-Tore-Vorsprung absetzten. Die Jungs aus Anderten kamen aber besser ins Spiel und schafften beim Stande von 5:4 schnell den Anschluss. Dies sollte allerdings in der Folge der Spielverlauf sein. Nordschaumburg setzte sich immer wieder mit 3-4 Toren ab und der TSV musste sich wieder heranarbeiten. Aufgrund von einigen technischen Fehlern verpasste man es das Spiel zu drehen. So gingen die Jungs, die an diesem Tag von Ulli Haak gecoacht wurden, mit einem 17:14 Rückstand in die Pause.

Mit dem Start der 2. Halbzeit wollte man auch die Aufholjagd starten, mindestens aber den Vorsprung nicht größer werden lassen. Letzteres wurde auch geschafft. Die Partie konnte offen gestaltet werden und Nordschaumburg konnte nicht enteilen. Der TSV Anderten machte den besseren Eindruck. Und so schaffte man folgerichtig beim Stande von 26:25 den Anschluss. Jedoch verpasste man es den Ausgleich zu erzielen und das Spiel zu drehen. Am Ende setzte sich der Gastgeber wieder ab und gewann damit auch das Spiel mit 32:28.

Als nächstes ist die HSG Nienburg im Eisteichweg zu Gast. Anpfiff ist am 07.10.12 um 15.00 Uhr.

Es spielten: Tim Mertins und Bjarne Deiters(Im Tor), Tristan Herold(10), Lennart Haak(5), Justus Schumacher(5), Tim Heinze(5/3), Max Weißenborn(2), Jan Adelhelm(1), Nikolai Berger, Enrico Bösche, Daniel Franke, Keith Jurke, Dominik Schulz, Bendix Schumacher

MW7 4109Im ersten Saisonspiel standen die Jungs von der Schleuse der B-Jugend aus Stadtoldendorf gegenüber. Der Gegner kam stark ersatzgeschwächt nach Anderten und trat ohne Auswechselspieler zum Spiel an. Dieses sah auf der Anderter Seite komplett anders aus. Mit Bjarne Deiters und Bendix Schumacher aus der C1, konnte man die fehlenden Daniel Franke und Justus Schumacher ersetzen und mit einem vollen Kader zum ersten Saisonspiel antreten.

Auf Grund der stark unterschiedlichen Kadergröße wäre alles andere als ein Sieg eine schwere Enttäuschung gewesen. Jedoch brauchte der TSV einige Minuten um die nötige Sicherheit zu bekommen. Erst nach 8 gespielten Minuten konnten sich die Anderter Jungs das erste Mal deutlich mit 7:3 absetzen. Dieser 4 Tore-Vorsprung wurde in diesem Spiel nie wieder hergegeben. Aus einer stabilen 3-2-1 Deckung konnte man immer wieder schnelle Angriffe nach vorne tragen und so „einfache" Tore erzielen. Durch verschiedene Auflösehandlungen im Angriff gelang es dem TSV immer wieder den freien Mann am Kreis zu finden und so konnte sich die Anderter B-Jugend, über die Spielstände von 12:6 und 18:9, eine beachtliche Halbzeitführung(24:13) erarbeiten.

Die 2. Halbzeit begann wie die 1. Halbzeit endete. Der 11 Tore Vorsprung konnte weiter ausgebaut werden. Auch die Anweisung vom Trainerteam Kostrzewa/Haak in der Abwehr etwas defensiver zu agieren, um dem Gegner keine unnötigen Räume zu gewähren, wurde zu Beginn gut umgesetzt. Auch im Angriff blieb man trotz des großen Vorsprungs konzentriert. Und so stieg der Vorsprung weiter auf 30:15 für Anderten an. Eine doppelte Unterzahl des Gegners wurde ebenfalls eiskalt ausgenutzt und so hatte die B-Jugend aus Anderten letztendlich leichtes Spiel und konnte am Ende, über die Spielstände 35:18 und 40:21, hochverdient mit 47:24 gewinnen.

Letztendlich war es eine ordentliche Leistung mit der die Jungs zufrieden sein konnten. Allerdings sollte das Ergebnis unter diesen Voraussetzungen auch nicht überbewertet werden. Gerade gegen Ende des Spiels konnte die Konzentration nicht mehr aufrecht erhalten werden und so schlichen sich sowohl in der Abwehr als auch im Angriff unnötige Fehler ein, die es bis zum nächsten Pflichtspiel abzustellen gilt. Nächste Woche tritt die Mannschaft bei der JSG Nordschaumburg an. Dort wird die 2. B-Jugend eine weitaus schwerere Aufgabe erwarten.

Es spielten: Tim Mertins und Bjarne Deiters(Im Tor), Tristan Herold(10), Lennart Haak(9), Tim Heinze(6), Max Weißenborn, Nico Wehmeyer(je 5), Tim Fillmer(3), Jan Adelhelm, Enrico Bösche, Dominik Schulz, Bendix Schumacher(je 2), Keith Jurke(1), Nikolai Berger

b1spielerAb nächsten Montag startet nun auch die 1.männliche B-Jugend in die Vorbereitung. Mit dabei sein werden auch die drei Neuzugänge Hannes Schröter (Jahrgang 96, spielte bisher für die HF Springe), Moritz Albrecht (Jahrgang 96, spielte bisher für den TuS Bothfeld) und Fynn Wiebe (Jahrgang 97, spielte bisher für GIW Meerhandball).

Viele Termine und damit verbunden viele schweißtreibende Trainingseinheiten erwartet das Team als Vorbereitung für die kommenden Oberliga Saison 2012/2013. Das Trainer- Team Palazzi/Riedel hat sich wie auch in den letzten Jahren viele kreative „Dinge" ausgedacht und freut sich auf die ersten Termine mit den Spielern. Neben den vielen Trainingseinheiten, nimmt das Team auch einem Turnier von der HSG Bützfleth/Drochtersen teil. Bereits eine Woche später geht dann mal wieder nach Berlin. Hier findet der große Lekker-Cup teil. „Hier wissen wir nach Beendigung des Turnieres wo wir stehen", so Trainer Marco Palazzi. Top-Teams aus ganz Deutschland nehmen wie auch in den letzten Jahren an diesem Turnier teil. Auch darf sich das Team auf eine spannende Step-Aerobic Einheit freuen und eine weitere schöne Überraschung.


Das erste Punktspiel findet am 09.09.2012 um 12.00 Uhr in der Halle Eisteichweg statt.

Foto (von links): Fynn Wiebe, Basti Riedel, Moritz Albrecht, Marco Palazzi, Hannes Schröter.

Ohne große Pause ging es dann bereits eine Woche später für die C-,D- und E-Jugenden zum Beachhandball-Turnier nach Cuxhaven-Duhnen. Erstmals nahm der TSV Anderten mit 6 Jungs Mannschaften an der Beach-Niedersachsenmeisterschaft teil. Insgesamt 49 Anderter Jungs + 8 „Betreuer" waren an diesem Wochenende im Einsatz.

cuxe2012-1Nachdem am Samstag alle Vorrunden Spiele beendet waren, fanden sich am Sonntag über Hauptrunden-Spiele die 1.C-Jugend und die 1.D-Jugend im Finale wieder. Leider ging aber das Endspiel nicht so positiv für die D-Jugend aus. Der erste „Satz" ging mit einem Punkt verloren. Knapp ging es auch im zweiten „Satz" zu. Nach Spielschluss stand es Unentschieden, aber auf Grund eines Wechselfehlers beim TSV Anderten, gab es einen Strafwurf gegen den TSV, den das Team aus Oyten sicher verwandeln konnte. Somit musste sich die D 1 mit der Vize-Niedersachsenmeisterschaft zufrieden geben. Dafür konnte die 1.C-Jugend das Finale positiv für sich entscheiden. Gegner waren hier die Uetzer Beachboys (VfL Uetze). Beide „Halbzeiten" wurden deutlich von den Anderter Party People gewonnen und somit auch erstmals ein Turnier-Sieg mit der verbundenen Niedersachsenmeisterschaft errungen.

Jeweils im Viertelfinale schieden die 2.D- und 2.C-Jugend aus. Die 1.E-Jugend belegte im Modus Jeder gegen Jeden (8 Spiele) den 4.Platz. Feiern durfte die 2.E-Jugend um Trainer Marvin Maier im letzten Spiel. Bis zum Gewinn des letzten „Satzes", verlor das Team, das gerade aus den Minis herausgekommen ist, jedes Spiel. Dieses wurde auch gleich mit einer Eisrunde honoriert. Auch war dieses Jahr der Wetter-Gott auf Seiten des TSV Anderten. „ In den zwei letzten Jahren wurden wir immer richtig nass, doch dieses Jahr wurden wir für den großen Aufwand endlich mal belohnt", so Haupt-Organisator Marco Palazzi.

Eine Fotogalerie gibt es hier (neues Fenster öffnet sich) !

Weiterlesen ...

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.