1. B-Jugend

fullsizeoutput 42f

Aufstellung:

hinten v.l.n.r: Nenad Pancic, Gustav Geißelbrecht, Knut Stasch, Fynn Brandes, Lauro Pichiri, Jason Finn Steffen, Marc Sedlacek, Anton Borowski, Sebastian Kupfernagel, Thomas Weber

vorne v.l.n.r.: Lars Kortmann, Christian Mielke, Nando Gernoth, Hendrik Kurth, Iven Waßmann, Phil Heckmann, Liam-Bailey Sieverling, Niklas Koch, Arne Moritz Werner, Karl Ringena

Training:
Dienstag,18:00 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Freitag, 19:00 - 20:30 Uhr | Halle Eisteichweg

Trainer & Ansprechpartner: 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Saison 2020/21
Verbandsliga Süd: Spielplan und Tabelle

 

 2. B-Jugend

fullsizeoutput 42f

Aufstellung:

Hinten von links nach rechts: 

Vorne von links nach rechts: 

Es fehlen:

Training:
Dienstag, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Freitag, 17:30 - 19:00 Uhr | Halle Eisteichweg

 Trainer & Ansprechpartner:

Saison 2020/21
Spielplan und Tabelle

 

Am vergangenen Samstag spielte die 1. männliche B-Jugend im Heimspiel gegen den Aufsteiger SV Söhre.

Eine schnelle Spielentscheidung wollte scheinbar das Anderter Team erzwingen und ging schnell mit 5:0 in Führung. Leider schlich sich dann recht schnell der „Schlendrian“ im Anderter Spiel ein und die Gäste konnten Tor um Tor aufholen. So ging es dann nur mit 14:10 in die Halbzeitpause.
Das Gästeteam konnte sogar noch auf 15:14 verkürzen. Erst dann besann sich das Anderter Team und zog über die weiteren Spielstände von 17:14 auf 21:14 davon. Am Ende stand ein 29:18 Heimsieg auf der Anderter Anzeigetafel.

Erfreulich war auch wieder der Einsatz der C-Jugendlichen Nick Graafmann und Florian Barsch. Letzterer erzielte sogar in einem ersten Oberligaeinsatz 2 Tore.

 

Für den TSV Anderten spielten: TW Robert Tiemann, TW Marcel Brauner; Hannes Feise 8, Philip Müller 7, Jonas Hanstedt 4, Cedric Post 4, Maximilian Henze 3, Florian Barsch 2, Philip Klein 1, Tanno Radebrecht, Till Zeumer, Nick Graafmann.

 

Das nächste Spiel der B 1 findet bereits am kommenden Samstag bei der HSG Nord Edemissen statt. Gegen den Tabellenletzten der Oberliga Niedersachsen ist ganz klar ein Sieg eingeplant. Anwurf ist um 16.45 Uhr in der Sporthalle in Edemissen.

Nach den Herbstferien wird dann der ungeschlagene Tabellenführer TSV Burgdorf in der Halle Eisteichweg erwartet. Das Burgdorfer Team um den ehemaligen Anderter Fynn Graafmann geht hier als klarer Favorit in die Party. Ziel des Anderter Team ist es so lang wie möglich das Gäste Team aus Burgdorf zu ärgern. Anwurf ist am 12.11.2011 um 15.15 Uhr.

Nach der unglücklichen Niederlage mit 25:23, war in Uelzen Rehabilitation angesagt: Gegen den Tabellenletzten JSG Uelzen war 100% ein Sieg eingeplant. Bereits Mitte der 1. Halbzeit waren die Weichen auf Sieg gestellt.

Über die Zwischenstände von 2:6, 5:9 und 13:6 ging es mit einem 20:12 in die Halbzeitpause. Erfreulich war auch, dass der Vorsprung in der 2. Halbzeit ausgebaut wurde. Dieses gelang dem Team um Trainer Marco Palazzi auch ohne Regisseur Jonas Hanstedt, der auf Grund von Achillissehnenschmerzen nach 3 Spielminuten das für sich das Spiel abrechen musste.

Am Ende stand ein 41:25 Auswärtssieg auf der Anzeigetafel in Uelzen. »Für meinen Geschmack, haben wir aber zu viele Tore kassiert«, so Trainer Marco Palazzi.

Im Einsatz waren: TW Robert Tiemann, TW Marcel Brauner, Maximilian Henze (8 Tore), Philipp Klein (7 Tore), Philip Müller und Hannes Feise (beide 5 Tore), Carl-Christian von der Wense und Cedric Post (beide 4 Tore), Nick Graafmann (2 Tore), Till Zeumer und Jonas Hanstedt.

Bereits am vergangenen Samstag durfte die 1.B-Jugend in der noch recht jungen Saison den ersten Sieg feiern. Nach dem doch eher unglücklichen Auftakt mit dem Unentschieden gegen Eintracht Hildesheim siegte der TSV Anderten gegen die HSG Heidmark knapp mit 30:28.

In der ersten Halbzeit sah es für das Team um Trainer Marco Palazzi noch nicht nach einem Sieg aus: Ständig lief das Anderter Team einem Rückstand hinterher und ging so auch mit 11:14 Rückstand in die Umkleide. Erst ab dem 14:19 für Heidmark, besann sich das Team um Rückraumspieler Jonas Hanstedt und holte Tor um Tor auf. Erstmals beim Stand von 27:26 ging das Heimteam in Führung und gab diese auch bis zum Abpfiff nicht mehr her.
Mit der HSG Heidmark stellte sich u.a. ein recht starkes Team in der Halle Eisteichweg vor. In der letzten Saison belegte das Team um die HVN Auswahlspieler Marvin Pfeiffer und Ole Diringer den 4 Tabellenplatz in der Oberliga. Ebenso gewann diese Mannschaft als C-Jugend die Niedersachsenmeisterschaft.

Für den TSV waren im Einsatz: TW Marcel Brauner, TW Robert Tiemann, Cedric Post 9, Philip Müller 6, Hannes Feise 5, Philipp Klein 4, Marvin Maier 3, Jonas Hanstedt 2, Maxi Henze 1, Tanno Radebrecht und Carl-Christian von der Wense.

Am kommenden Samstag muss die B-Jugend bei der SG Hameln antreten. „Ein unangenehmer Gegner, den wir aber schlagen wollen“, so Trainer Marco Palazzi zu diesem richtungsweisenden Spiel. Anwurf ist in Hameln um 17.30 Uhr.

JSG Nordschaumburg 31:28 TSV Anderten

Es gibt solche Tage, an denen einfach nichts zusammenpasst „und dann kommt auch noch Pech dazu!“ Dies ist die sehr treffende Quintessenz des Auftaktspiels der zweiten A-Jugend des TSV Anderten gegen die JSG Nordschaumburg. Nach einer soliden Anfangsphase war die Partie lange Zeit ausgeglichen, doch kurz vor der Halbzeit gelang es den Gastgebern, sich etwas abzusetzen. Mit 16:13 gingen diese in die Kabine.

Nach der Pause kam es endgültig zum Bruch im Spiel der Anderter. Es war kein klares Konzept im Spiel der Mannschaft von Trainer Michael Boldt zu sehen. Des Weiteren ließen sie jegliche Aggressivität in der Abwehr und die notwendige Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse vermissen. Die vielen sehr fragwürdigen Entscheidungen des sehr schwachen Schiedsrichtergespanns taten ihr Übriges. Nach dieser Leistung waren sich wohl alle in der Halle darüber einig, dass solch ein Niveau der Unparteiischen in der Oberliga nichts verloren hat. Die Niederlage des TSV Anderten ist jedoch in keinem Fall dadurch zu rechtfertigen.

In der nächsten Partie gegen die JSG Münden/Volkmarshausen muss eine Reaktion erfolgen und der Fehlstart in die Saison mit einem Sieg vermieden werden.

Es spielten: Timo Wilke, Lennart Ramberg (6 Tore), Jonas Wietfeld (5), Maximilian Ahrenbeck, Cedric Post (beide 4), Niklas Mosch (3), Majd Balsters (2), Nils Schöttler, Maximilian Henze (beide 1), Julian Barsch, Thilo Böttger und Philipp Klein

palazzi_04_09_11Beim Stande von 3:0 für die Eintracht Hildesheim, dachte wohl jeder Zuschauer in der Halle Eisteichweg in Anderten, das die B-Jugend deutlich verlieren würde.

Was aber dann geschah, war mehr als unglaublich. Den Rückstand holte der TSV Tor um Tor auf und ging sogar zur Halbzeit mit 13:10 in Führung. Diese Führung würde Mitte der 2.Halbzeit über die Spielstände von 16:11, 20:14 und 24:16 ausgebaut. Nach einer Umstellung in der Deckung von der Eintracht Hildesheim, würde der TSV nervös und leistete sich mehrere Ballverluste in Folge. 4 Minuten vor Spielende führte der TSV noch immer mit 26:21. Nun gelang es aber dem Anderter Nachwuchs kein weiteres Tor zu erzielen und fast mit dem Schlusspfiff glichen die Hildesheimer zum Endstand von 26:26 aus. „Vor dem Spiel wären wir mit einem Punkt sehr zufrieden gewesen, doch wer den Spielverlauf gesehen hat, fühlt mit uns“, so Trainer Marco Palazzi.

 


Für den TSV waren im Einsatz:

TW Marcel Brauner, TW Robert Tiemann, Cedric Post 6, Maxi Henze 5, Philip Müller 5, Hannes Feise 4, Jonas Hanstedt 3, Marvin Maier 3, Tanno Radebrecht, Till Zeumer, Carl-Christian von der Wense und Philipp Klein.
Das nächste Heimspiel findet bereits am Samstag statt. Anwurf gegen die HSG Heidmark ist um 15.15 Uhr. Trainer Marco Palazzi: “Wir wollen auf die gute Leistung vom ersten Spieltag aufbauen und nun den ersten Saisonsieg einfahren“.

 

 

Photo: Trainer Marco Palazzi

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.