Aufstellung:

Hinten von links nach rechts: Malte Kostrzewa, Lennart Katz, Daniel Franke, Dominik Schulz, Pelle Schoof, Nikolai Berger, Markus Wolter, Trainer Marco Palazzi. Vorne von links nach rechts: Timo Weymann, Felix Hanstedt, Nick Salini, David Lewaszkiewicz, Florian Wilhelm, Ferdinand Dey, Jari Rüdiger. Es fehlen: Kristof Balke, Bjarne Deiters, Nico Zelmer

 Trainer und Ansprechpartner:
Marco Palazzi 

Training:
Mittwoch, 20:00 - 21:30 Uhr
Freitag, 20:30 - 22:00 Uhr

Saison 2018/19
Spielplan und Tabelle

Hier geht´s zur Fanseite der 3. Herren!

Mit der 'Zwoten' des HSC war eine Mannschaft zu Gast, die der Dritten die letzten Jahre gelegen hatte. Auch die Tabellensituation deutete eigentlich auf einen Sieg hin. Außerdem hatte man mit Daniel Franke Unterstützung von der Zweiten dabei. Da die Dritte in letzter Zeit jedoch den „einen oder anderen“ Aussetzer zu verbuchen hatte, durfte man sich an dieser Stelle nicht zu sicher sein.

Die Partie begann mit je einem Siebenmeter auf jeder Seite. Während die Gäste an Torwart David Lewaszkiewicz scheiterten, konnte Jari Rüdiger (noch) zum 1:0 einlochen. In den ersten Minuten stand die Anderter Abwehr noch weitestgehend stabil, sodass es zu wenigen Gegentoren kam, wobei der Ball auf der anderen Seite ebenfalls zu selten im Netz zappelte. Nach zehn gespielten Minuten zeigte die Uhr einen Spielstand von 3:3. Die Partie verlief weiterhin etwas zäh, bis die Gastgeber sich kurz vor dem Halbzeitpfiff, nach einer roten Karte für den HSC (Schlag in den Bauch während Tempogegenstoß) mit 15:11 Toren absetzen konnte. Ein falsch ausgeführter, aber dennoch als Tor zum 15:12 gewerteter Freiwurf, sorgte in der 30. Minute nochmal für einige Aufreger. In der Kabine wurde der Auftrag erteilt, Florian zur Kammer, den starken Rückraumlinks des HSC, endlich in den Griff zu bekommen, die Angriffe geduldig auszuspielen und Konsequenz im Abschluss zu zeigen.

Weiterlesen ...

20181128 202333Lange saßen wir vor einem weißen Blatt Papier und haben überlegt wie wir das Spiel in Worte fassen. Und immernoch ist es uns nicht wirklich gelungen. Aber in allem soll man die positiven Sachen sehen und Energie daraus ziehen.

Starten wir also mit den positiven Dingen des Spieltages: Alle sind wieder heile an der Schleuse angekommen!

Weiterlesen ...

20181121 000128Nach der Pleiteserien der Dritten sollte endlich wieder ein Sieg her. Die Zeichen am vergangenen Sonntag standen gut. Das Abschlusstraining, das nach langer Zeit mal wieder der abgelieferten Leistung angepasst worden war, brachte auf der einen Seite Motivation, auf der anderen Seite war mit dem TuS Bothfeld II ein Gegner aus tieferen Tabellenregionen zu Gast in der Eisteicharena. Ein pattefreier Spielball stand als Ausrede also nicht zur Verfügung.

Weiterlesen ...

Nachdem man sich vor zwei Wochen zu Gast bei den Sportfreunden Söhre noch kämpferisch gezeigt hatte, aber aufgrund von zu vielen Fehlern, sowohl vorne als auch hinten, mit einer 24:28-Niederlage Nachhause fahren musste, fehlte es am darauffolgenden Spieltag schlicht an allem. Vor heimischem Publikum empfingen die Anderter die DJK BW Hildesheim in der Eisteicharena. Hier verkauften sich die Gastgeber vor allem in der ersten Halbzeit völlig unter Wert; im Angriff wurde nicht nur das Tor nicht getroffen, sondern auch der Ball gut und gerne mal fallengelassen. Hinzu kamen eine Menge technischer Fehler und halbherziges Abwehrverhalten. Nach einer sehr deutlichen Halbzeitansprache, die bei einem Halbzeitstand von 7:15 auch bitter nötig war, starteten die Männer in rot, die heute zum ersten Mal in den neuen Trikots auftraten, deutlich motivierter in die zweite Halbzeit. Die Fehler aus den vorigen 30 Minuten konnten trotzdem lediglich nur ansatzweise eliminiert werden. Dies und die unterirdische Leistung der ersten Hälfte führten zum Endstand von 24:30.

Weiterlesen ...

Nach einer gemeinsamen Busfahrt in die Feldstraße, ging man mit voller Motivation in das Derby gegen den TVE Sehnde II, wollte die Dritte doch die perfekte Grundlage für den anschließenden Mannschaftabend schaffen. Leider gelang es zunächst nicht, diese Motivation auf die Platte zu bringen. Beide Seiten taten sich schwer, sich abzusetzen. Dabei stand die Anderter Abwehr weitestgehend kompakt, vorne fehlte jedoch die Präzision, mal wieder. Dem entsprach auch der Halbzeitstand von 13:13.

Weiterlesen ...

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.