1. A-Jugend

IMG 20180828 WA0001 800x450

Aufstellung:
hinten v.l.n.r.: Nenad Pancic (Trainer), Edis Borancic, Andnan Borancic, Leon Bloch, Eric Frommeyer, Sven Nawroth, Jan Hasse, Florian Parbel,
vorne v.l.n.r.: Alexander von Consbruch, Julius Bausch, Nick Salini, Max Albeshausen, Tom Meyer, Ole Klitzke, Jonas Platz
es fehlen: Tristan Herold (Co-Trainer), Kilian Opitz und Nour Fayala

Training:
Montag, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Freitag, 19:00 - 20:30 Uhr | Halle Eisteichweg

Trainer & Ansprechpartner:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0177 / 7128070

Saison 2018/19
Vorrunde zur Oberliga: Spielplan und Tabelle

 

a2_relg_oberlDie 2. A-Jugend machte es am 2. Relegation-Spieltag in der Halle Eisteichweg mehr als spannend. Das erste Spiel dominierte der TSV Anderten gegen Eintracht Hildesheim 2 und gewann das Auftaktspiel deutlich mit 24:14 Toren. Der zweite Gegner war dem TSV Anderten noch recht gut vom ersten Spieltag in Erinnerung, da siegte der TSV noch mit 6 Toren. Doch dieses Mal behielt die HSG Oha die Nase vorn. Beim TSV fehlten alle Eigenschaften wie z.B. spielerische Disziplin, Einstellung und Motivation. So ging dieses Spiel doch recht unerwartet mit 24:17 verloren.
Die Ausgangslage im letzten Spiel war somit klar. Nur ein Sieg würde die Rückkehr in die Oberliga bedeuten. Bei einer Niederlage wäre der TSV Anderten ausgeschieden und hätte eine weitere Quali um die Landesliga spielen müssen.
Zur Halbzeit lag das Anderter Team mit 10:13 zurück und alle Zuschauer hatten auch wohl das Heimteam schon aufgegeben. Angeführt von einem stark aufspielenden Maurice Jurke gab das doch recht junge A-Jugend Team nicht auf und holte gleich nach dem Seitenwechsel über die Stände von 12:13 und 15:15 auf. Mit dem 16:15 und dem 18:16 gaben die Anderter nun auch die Führung nicht mehr her und siegten am Ende doch recht deutlich mit 24:19 Toren.

Gegen Hameln spielten: TW Niklas Hoppe, TW Jannik Deiters, Maurice Jurke 9, Julian Barsch 6, Marvin Maier 4, Jonas Hanstedt 1, Nick Graafmann 1, Florian Barsch 1, Till Zeumer 1, Lukas Linderkamp 1, Thilo Böttger & Fynn Wiebe. Verletzungsbedingt konnte Maximilian Friedhoff am letzten Spiel nicht mehr teilnehmen.

Nachdem sich die A2 nach spannenden Spielen am Wochenende das Startrecht für die Oberliga-Saison 2012/13 gesichert hat, ist an diesem Wochenende die 1. A-Jugend an der Reihe.

In Burgdorf treffen die Anderter am 5./6. Mai auf die Mannschaften aus Hildesheim, Braunschweig, Heidmark, Fredenbeck und Bissendorf-Holte. Es wird im Modus jeder gegen jeden gespielt, die ersten beiden Teams sind direkt für die Bundesliga-Saison 2012/13 qualifiziert, die Mannschaften auf den Plätzen 3-6 müssen eine weitere Qualifikationsrunde spielen.

Mit den letztjährigen Bundesligamannschaften aus Hildesheim, Braunschweig und Bissendorf sowie den Oberliga-Meistern Heidmark und Fredenbeck wartet starke Konkurrenz auf die Anderter Jungs. Dennoch rechnet sich die A-Jugend gute Chancen auf eine weitere Bundesligaspielzeit aus, wurde sich in den letzten Wochen doch intensiv auf die schweren Aufgaben vorbereitet.

Die Anderter hoffen zudem auf viele lautstarke Unterstützer, die mit nach Burgdorf fahren und das Team unterstützen.

Die Spiele: 

05.Mai: 

10:00 HSG Heidmark-TSV Anderten    

13:00 TSV Anderten-MTV Braunschweig    

18:00 VfL Fredenbeck-TSV Anderten  

06.Mai: 

12:00 TSV Anderten-TV Bissendorf/Holte    

14:00 Eintracht Hildesheim-TSV Anderten



 Es war ein gelungener Einstand, der der bund gemischten A-Jugend-Truppe des TSV Anderten am vergangenen Sonntag gelang. Ohne Niederlage zog die Mannschaft der Trainer Marco Palazzi und Bastian Riedel in die 2. Runde der A-Jugend-Oberliga-Relegation ein. Dass die kommenden Aufgaben deutlich schwerer werden, ist allen Beteiligten klar. "Wir müssen im Training weiter daran arbeiten, dass geduldig Chancen erspielt und diese dann auch verwertet werden", beschreibt Trainer Palazzi. Einer seiner Spieler ergänzt: "Sonntag müssen wir vor dem Tor noch mehr die Nerven behalten."

Am Sonntag, 29.04.2012, findet ab 10:30 Uhr in der Halle Eisteichweg die A-Jugend-Relegation Runde 2 statt. Der TSV trifft in drei Partien auf neue und bekannte Gegner. 10:30 Uhr gegen Eintracht Hildesheim, 13:00 Uhr gegen die HSG Oha und 16:30 Uhr gegen den VfL Hameln. "Wenn wieder lautstarke Eltern-Unterstützung auf die Jungs wartet, wird es ein spannender Handball-Sonntag in Anderten", freut sich auch Bastian Riedel, der neben seiner Jugendarbeit auch in der 1. Herren auf Torejagd geht.

Wichtig: Zuschauer sind gerne gesehen! Der Eintritt ist frei!

 Mit einer knappen 30:31-Niederlage im Gepäck kehrte die Bundesliga-A-Jugend des TSV Anderten aus Kiel zurück. Dabei wäre im letzten Saisonspiel beim viertplatzierten THW auch ein (doppelter) Punktgewinn im Bereich des Möglichen gewesen. Nach einer nervösen Anfangsphase konnten sich die Anderter vor allem dank einer soliden Abwehrarbeit bis zum 13:8 einen 5-Tore-Vorsprung herauswerfen. Bis zur Halbzeit war die Führung durch einige Unzulänglichkeiten und Zeitstrafen jedoch verspielt, sodass es mit einem 16:15 für den THW Kiel in die Kabine ging.
 
Nach dem Seitenwechsel konnten sich die Kieler dann gar auf drei Tore absetzen. Nun war allerdings der Kampfgeist der A-Jugend geweckt, dank einer effektiveren Wurfquote im Angriff drehte die Bodenburg-Sieben das Spiel zum 29:28. Damit wurde eine hektische und intensive Schlussphase eingeläutet, an deren Ende der Bundesliga-Nachwuchs des THW als glücklicherer Sieger zweier gleichwertiger Teams feststand. Bester Torschütze auf Anderter Seite war Lukas Reese mit 9 Treffern.
 
Dieses letzte Saisonspiel war für die TSV-Jungs ein Spiegelbild der gesamten Saison, ließ man doch bei knappen Spielen zu viele Punkte durch Unkonzentriertheit in den jeweiligen Endphasen liegen. Mit dem 8.Platz wurde das Saisonziel obere Tabellenhälfte zwar knapp verfehlt, dennoch bleiben auch einige positive Erlebnisse wie Heimsiege gegen Flensburg oder Kiel sowie der Punktgewinn gegen den souveränen Staffelsieger aus Berlin in Erinnerung. Für den Jahrgang 93 ist die Jugendzeit nun vorbei, die 94er und 95er wollen am 5/6. Mai bei der Relegation in Burgdorf das erneute Startrecht für die Bundesligasaison 2012/13 erkämpfen.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.