1. A-Jugend

IMG 20180828 WA0001 800x450

Aufstellung:
hinten v.l.n.r.: Nenad Pancic (Trainer), Edis Borancic, Andnan Borancic, Leon Bloch, Eric Frommeyer, Sven Nawroth, Jan Hasse, Florian Parbel,
vorne v.l.n.r.: Alexander von Consbruch, Julius Bausch, Nick Salini, Max Albeshausen, Tom Meyer, Ole Klitzke, Jonas Platz
es fehlen: Tristan Herold (Co-Trainer), Kilian Opitz und Nour Fayala

Training:
Montag, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle Eisteichweg
Donnerstag, 18:30 - 20:00 Uhr | Halle IGS Kronsberg

Trainer & Ansprechpartner:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0177 / 7128070

Saison 2018/19
Vorrunde zur Oberliga: Spielplan und Tabelle

 

Mit einem insgesamt zu keiner Zeit gefährdeten 43:34-Auswärtssieg bei Schlusslicht HC Einheit Halle hat die 1. A-Jugend die erfolgreiche Serie der letzten Spiele fortgesetzt. Im Spiel gegen die arg dezimierten Saalestädter war allerdings viel Sand im Getriebe.

Vielleicht lag es am unglücklichen Freitag-Spieltermin, vielleicht auch daran, dass man den Gegner unterschätzte: am Anfang kam zunächst der Gastgeber besser ins Spiel. Mit einer offensiven Deckung und hohem Tempospiel setzte der HCE die zunächst lethargisch wirkenden Anderter unter Druck und führte nach 10 Minuten verdient mit 8:5. Erst jetzt erwachten die Hannoveraner aus ihrem Dornröschenschlaf und fanden -wenn auch langsam- zu ihrer spielerischen Linie. 7 Tore in Folge zwangen Halle-Trainer Klatt nach 15 Minuten zum Team Time Out beim Stand von 8:12. Fortan kämpfte sich das Heimteam, angetrieben vom überragenden Regisseur Patrick Hieronymus (insgesamt 14 Treffer) bis auf 18:18 heran, bis zur Halbzeit konnte der TSV Anderten jedoch wieder auf 21:18 davonziehen.

Auch der zweite Durchgang zeigte kein anderes Bild. Auf nur mäßigem Regionalliga-Niveau vernachlässigten beide Mannschaften über weite Strecken die Abwehrarbeit sträflich, so dass das muntere Scheibenschießen weitergehen konnte. Auch wenn das Ergebnis anderes vermuten lässt, aber beide Torhüter lieferten noch eine gute Partie, der Anderter Keeper David Schöne rief erneut eine starke Leistung ab. Und so setzten sich die Gäste, die insgesamt deutlich ausgeglichener besetzt waren, über 28:23, 32:26 und 38:31 am Ende deutlich mit 43:34 gegen zunehmend kraftloser werdende Hallenser durch.

Insgesamt kann Trainer Maik Bodenburg mit den letzten Wochen jedoch zufrieden sein: 5:1 Punkte trotz Verletzungssorgen aus den letzten drei Auswärtsspielen sollten das nötige Selbstvertrauen für die nächsten Partien geben. Dort erwartet der Bundesliga-Nachwuchs des HSV Hannover zunächst die HSG Varel am Eisteichweg, bevor erneut drei Auswärtspartien (GIW Meerhandball, Schwanewede und Kühnau) auf dem Programm stehen.

In Halle spielten Marian Büsselberg und David Schöne im Tor; im Feld Jonathan Krull (7), Robin John (8), Sebastian Czok (2), Kevin Klages (6), Philipp Kouba (1), Tjark Grove (3), Sascha Muscheiko (8), Kevin Borchers, Niklas Gonske (1) und Thorben Kanngießer (7).

Mit einem am Ende leistungsgerechten 35:35 trennten sich der Elsflether TB und der TSV Anderten in der A-Jugend Regionalliga. Somit setzte die Mannschaft von Maik Bodenburg den positiven Trend der letzten Wochen fort.

Mit arg dezimiertem Kader musste der TSV in das Auswärtsspiel gehen: Thorben Kanngießer, Marcel Dieterich und Philipp Kouba (nur bei 7m eingesetzt) konnten krankheits- oder verletzungsbedingt gar nicht auflaufen, Kevin Borchers konnte nur sporadisch eingesetzt werden. Trotz der Unterstützung von Jonas von Fintel (B-Jugend) und Tim Friedrich (A2) waren insbesondere im Abwehrverbund die Alternativen rar. Und als Sascha Muscheiko bereits nach 18 Minuten seine zweite zweifelhafte Zeitstrafe bekam, wurde die Not in der Abwehr noch größer. Dennoch lag der TSV zu diesem Zeitpunkt trotz bereits zweimaliger doppelter Unterzahl noch mit 8:13 in Führung, musste aber fortan den schwindenden Kräften und viel zu häufiger fragwürdiger Unterzahl (insgesamt 10:4 Zeitstrafen gegen die Anderter) Tribut zollen. Dennoch ging man mit einer 17:16-Führung in die Pause.

In Durchgang zwei sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit ständig wechselnder Führung. 5 Minuten vor Ende führte der TSV sogar mit drei Toren, konnte die Führung aber trotz großen Kampfes nicht über die Zeit retten.

Insgesamt ein leistungsgerechtes Unentschieden, welches mit ein wenig mehr "Schiedsrichterglück" auch für den TSV hätte ausgehen können. Insgesamt sind aber in der Regionalliga 35 Gegentore trotz eines starken Torhütergespannes Schöne/Büsselberg zu viel, um doppelt punkten zu können.

Der TSV spielte in Elsfleth mit David Schöne und Marian Büsselberg im Tor; im Feld: Jonathan Krull (5), Robin John (8), Sebastian Czok (5), Kevin Klages (4), Philipp Kouba (3/3), Tjark Grove (3), Sascha Muscheiko (5), Kevin Borchers (2), Niklas Gonske, Jonas von Fintel und Tim Friedrich.

Zwar hat die 1. männliche A-Jugend das Regionalliga-Heimspiel gegen den designierten Titelverteidiger SC Magdeburg mit 30:35 verloren, dennoch kann das Team von Mannschaftsführer Tjark Grove stolz auf die gezeigte Leistung sein. Denn die durch Verletzungen und Krankheiten geschwächte sowie durch die hohe Derbyniederlage verunsicherte Mannschaft gab sich erst nach großem und aufopferungsvollem Kampf und einem guten Handballspiel geschlagen.

Weiterlesen ...

Am Sonntag, den 26.10.2008 um 14 Uhr kommt es in der Sporthalle am Eisteichweg in Anderten zu einem echten Handball-Leckerbissen. In der A-Jugend-Regionalliga treffen mit dem TSV Anderten und dem SC Magdeburg der Norddeutsche Meister (SC Magdeburg) und der Vizemeister (Anderten) des letzten Jahres aufeinander.
scm

Weiterlesen ...

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.