Am Wochenende gewann die Dritte gegen den Tabellenletzten HSG Hannover-West und steht nun mit 8:4 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz.
Wenn man auf das Spielformular schaut, denkt man an ein knappes Spitzenspiel in der Regionsliga (Halbzeitstand 14:13 für den TSV). Die Realität sah jedoch anders aus: Eine schlechte Abwehrleistung und unzählige vergebene Torchancen prägten diese erste Halbzeit gegen die schwachen Gäste aus dem Tabellenkeller. Im Angriff der Gegner konnte nur der ehemalige A-Jugendliche aus dem TSV Anderten, Michael Reis, Akzente setzen. Durch das sehr passive Abwehrspiel der Dritten konnte er insgesamt 11 mal durch Würfe aus dem Rückraum zum Torerfolg kommen und hat somit die Hälfte aller Tore des HSG geworfen. Auch im Angriff konnte man in der ersten Halbzeit nicht überzeugen: Unzählige Torchancen wurden leichtfertig vergeben, technische Fehler prägten das Angriffsspiel.
Nach einer kurzen Ansage in der Halbzeitpause durch Chefcoach Marco Palazzi ging es dann etwas motivierter in die zweite Halbzeit. Schnell zeigte sich, dass im Spiel des TSV noch einiges mehr geht, als man in der ersten Hälfte erwartet hätte: Ein aktiveres Abwehrverhalten, ein schnelles Spiel nach vorne und sehr gute Kombinationen mit dem Kreisläufer Hannes Stille, der in dieser Phase des Spiels viele wichtige Treffer machen konnte, führten dazu, dass man sich in den ersten 15 Minuten nach der Pause auf 22:16 absetzen und somit das Spiel vorzeitig entscheiden konnte. Positiv ist zu bemerken, dass in den weiteren 15 Minuten nicht nur der Vorsprung gehalten wurde, sondern dass weiter gearbeitet und konsequent gespielt wurde. Diese starke Leistungssteigerung führte dann zu dem 32:22 Sieg.

Diese Leistung zeigt erneut, dass die Dritte zu mehr in der Lage ist, als wirklich gezeigt wird. In den kommenden Wochen wird versucht, dieses Leistungsniveau schon in den Anfangsminuten zu zeigen und das Spiel über die gesamten 60 Minuten zu dominieren.

Es spielten: TW Max Apel, TW Christopher Schrimpf, TW Sebastian G., Hannes Stille (8 Tore), Markus Wolter und Sebastian Busche (je 6 Tore), Benjamin Binder (4 Tore), Daniel Beck, Markus Feldmann, Arne Mücke und Marco Palazzi (je 2 Tore).

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.