40380140 1556380431129574 2041960987346599936 o

Bei dem schweren Busunglück mit 20 Toten, das sich am Dienstagabend auf der A2 Richtung Hannover ereignete, brannte der neue Mannschaftsbus des HSV Hannover vollständig aus. Nach letzten Meldungen brach das Feuer auf der Toilette aus. Einer der Fahrgäste hatte vermutlich heimlich geraucht. Als später dann Rauch aus der Toilette entwich, wurde die Toilettentür geöffnet und eine Stichflamme entzündete den Innenraum. Der Busfahrer stoppte den Bus sofort auf dem Randstreifen und öffnete die Türen. Da es sich bei den Reisenden um eine Gruppe von Rentnern handelte, die zum Teil auf Gehilfen angewiesen waren, konnten sich nur 12 Personen schnell genug lebend aus dem Bus retten, wurden aber zum Teil schwer verletzt in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht. Der Busfahrer soll unverletzt geblieben sein.

Der Bus war mit Mannschaft und Fans am vergangenen Sonntag noch zum Auswärtsspiel in Rostock unterwegs und erst in der letzten Woche umfangreich und aufwendig neu gestaltet worden. Der Bus gehört dem Reiseunternehmen "Mommeyer Touristik International" und wird für die Auswärtsfahrten des HSV angemietet.

Mannschaft, Trainer und Vorstand sind entsetzt über diese Tragödie und sprechen allen Hinterbliebenen ihr tiefes Mitgefühl aus.

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.