In einer für ein Derby erstaunlich emotionslos geführten Begegnung verlor der HSV vor 900 Zuschauern letztendlich verdient mit 6 Toren. Nach einem 10:14 Pausenstand keimte in der 42 Minute noch einmal Hoffnung bei den HSV Anhängern auf, den der Vorsprung der Burgdorfer war auf 2 Tore zusammengeschmolzen und das Team von Trainer Christian Prokop hatte Ballbesitz. Doch eine gute Parade von Burgdorfs Schlussmann Alexander Hübe und eine zweifelhafte Zeitstrafe gegen Erik Huizing sorgten dann schnell wieder für eine komfortable 6 Tore Führung der Heimmannschaft.

Der HSV Rückraum wirkte über die gesamte Begegnung mutlos und besonders Claus Karpstein hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt. Vielleicht hatten die beiden letzten Spiele gegen das Team von Frank Carstens, dem ein oder anderen Spieler vom HSV den Zahn gezogen, denn die Burgdorfer spielten wahrlich keine überragende Partie und waren nach ihrer Niederlage vom Wochenende durchaus schlagbar. Frank Carstens sprach zwar in der anschließenden Pressekonferenz von einem guten Spiel seiner Mannschaft, doch teilten diese Ansicht nicht alle Zuschauer. Christian Prokop bemängelte die fehlende Leidenschaft seines Teams, ohne die man einen solchen Gegner nicht schlagen kann.

Tore HSV: M. Tluczynski (8/3), B. Riedel (3), J. Mohrmann, T. Hornke, A. Getautas, D.Leinhardt, N. Kupfer (je 2), C. Karpstein, M. Blagojevic (je 1)

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.