Auch im dritten Saisonspiel konnte die Dritte wieder punkten: Gegen die schwachen Barsinghausener gewannen sie am Sonntagabend in einem sensationellen Spiel mit 53:11 Toren und stellten einen neuen Vereinsrekord auf (Halbzeitstand 26:4). Laut anderter Urgestein Ralf Graafmann hat zuvor noch keine Herrenmannschaft 53 Tore in einem Spiel geworfen.
In dem Spiel fielen die wenigsten Tore aus dem Spiel heraus: Immer wieder konnten wir durch eine starke Abwehrleistung den Ball erkämpfen und Gegenstöße laufen. Dabei zeichnete sich besonders Lars Brauns aus, der insgesamt 15 mal das Tor traf. Aber auch alle anderen Spieler der Dritten kamen zum Zuge: Keiner der 11 Feldspieler blieb torlos.
Aber auch aus dem Spiel heraus konnten einige schöne Tore erzielt werden. So traf Benni Binder, der am Kreis durch die sensationellen Anspiele von Volker Erhart in Szene gesetzt wurde, insgesamt sieben mal. Besonders große Freude gab es natürlich auch bei dem 40. und 50. Tor, die durch Wolfgang Engelhaupt und Lars Brauns erzielt wurden. Und auch hinten sah die Dritte durch eine konzentrierte Abwehrleistung sehr gut aus. 11 Gegentore in 60 Minuten sprechen für sich.
Einen besonderen Dank möchte die Dritte auch an die vielen Zuschauern und Zuschauerinnen aussprechen, die wieder so zahlreich erschienen sind. - Vielen Dank!

Am nächsten Wochenende spielt die Dritte auswärts gegen Barsinghausen III, die neben „unseren Jungs" als Anwärter auf den Meistertitel gelten. Durch den hohen Sieg heute können wir mit gestärktem Rücken in das Spitzenspiel gehen.

Es spielten: TW Welf Marten Burchard, TW Max Apel, TW Christopher Schrimpf, Lars Brauns (15), Benjamin Binder (7), Wolfgang Engelhaupt (6), Markus Wolter und Dennis Moritz (jeweils 5), Jens Kluck (4), Volker Erhart (3), Uwe Mertins (2), Boris Müller und Christopher Wolf (jeweils 1).