2herren

Nach dem spielfreien Wochenende ging es für die zweite Herren am vergangenen Sonntag mit dem ersten Heimspiel im Jahr 2020 weiter. Zu Gast war die Mannschaft vom Hannoverschen SC.

Die ersten zehn Minuten verliefen ausgeglichen. Mal eine zwei Tore Führung auf der einen, mal auf der anderen Seite. Beim Stand von 7:7 war die Partie noch immer ausgeglichen. Fortan sollten es die Gäste sein, die das Spiel effektiver gestalten konnten. Mit drei Toren in Folge konnten sich der HSC ein wenig absetzen. Zu diesem Zeitpunkt lief es bei der Mannschaft von Trainer Marco Steffen nicht wirklich viel zusammen. Nach einer Auszeit und mehr Präzision in Abwehr und Angriff konnte das Spiel beim 11:11 (23. Minute) aber wieder ausgeglichen werden. Zur Halbzeitpause stand es dann 14:14.

Fazit der ersten Hälfte: Da ist noch deutlich mehr Luft nach oben!

Gesagt, getan. Mit drei schnellen Toren kamen die Anderter optimal aus der Halbzeitpause und konnten sich auf 17:14 absetzen. Bis zur 44. Minute sollte sich am Vorsprung erstmal nicht großartig etwas ändern. Binnen zwei Minuten konnte die Mannschaft um Routinier Bastian Riedel dann allerdings vier Tore für sich verbuchen und sich so vorentscheidend auf 26:19 absetzen. In den letzten Minuten geriet der Ausgang der Partie dann nicht mehr sonderlich in Gefahr. Am Ende steht ein verdientes 33:26 auf der Anzeigetafel.

Weiter geht‘s am kommenden Sonntag. Dann ist das Team zu Gast bei den Sportfreunden Söhre. Anpfiff ist um 17:00!