Das erste der zwei Spiele war gegen den Tabellennachbarn HSG Laatzen Rethen. Die Mannschaft aus Anderten wollte sich für die knappe Niederlage im Hinspiel im Eisteichweg revangieren und fuhr mit viel Selbstvertrauen aus den letzten Spielen nach Laatzen.

Die ersten Minuten waren sehr zerfahren und beide Mannschaften machten viele technische Fehler. In dieser Phase konnten sich die Torhüter beider Seiten auszeichnen. Das Spiel blieb sehr ausgeglichen mit mehreren Führungswechseln bis zum 10:10 in der 20. Minute. Danach konnten sich die Anderter Jungs imt einem 4:0 lauf zum Halbzeitstande von 14:10 absetzen. In der zweiten Spielhälfte fiel in den ersten Minuten kein Tor bis in der 28. Minute die HSG das 14:11 warf. In den Darauffolgenden Minuten spielten sich die Anderter die erste 6 Tore Führung herruas durch Maximilian Berninger zum 19:12. Der Vorsürung konnte bis zur 41. Minute beim Spilstand von 24:18 gehalten werden, woraufhin es jedoch einen unerwarteten Bruch im Spiel der Anderter C-Jugend kam. Technische Fehler sowie viele Fehlwürfe häuften sich und die HSG Laatezn-Rethen kämpfte sich immer näher heran und hatten in der 29. Minute die Chance auf den Ausgleich. Durch Lukas Hiller blieb der Spilstand beim 27:26 und Maximilian Berninger erzielte im Gegenzug den Endstand von 28:26.

Das Spiel gegen den TS Großburgwedel startete ähnlich wie gegen Laatzen. Bis zur 8. Minute ein 5:5. Darauf folgte mit dem 6:5 die erste anderter Führung, welche bis auf ein 9:5 in der 18. Minute ausgebaut werden konnte ehe die Großburgwedeler wieder auf 3 Tore heran kamen in der 20. Minute. Man merkte jedoch, dieses Anderter Mannschaft ist heute nicht zu schlagen, denn von nun an geling den Jungs von der Schleuse fast alles und sie setzten sich 21:13 bis in die zweite hälfte in der 35. Minute ab. Von nun an gaben die Anderten das Spiel nicht mehr aus der Hand, als hätten sie vom vorigen Wochenende gelernt. In der 40. Minute gelang dann die erste 10 Tore Führung durch Jonas Kasischke. Diese komfortabele Führung wird bis zum Ende nicht mehr abgegeben, sogar auf 13 Tore ausgebaut. Der Endstand des Spiels war dann 32:19 durch das Tor von Jonas Weiterer.

Die Torschützen gegen HSG Laatzen-Rethen: Lukas Hiller, Leno Kammler (beide im Tor),Justus Lustig, Anton Lücke, Jonas Weiterer, Jonas Kasischke (jeweils 1 Tor), Daniel Kühl-Sanz (2), Jonas Koch (3), Gregor Sedlacek (4), Maximilian Berninger (15/4) 

Torschützen gegen TS Großburgwedel: Lukas Hiller, Leno Kammler (beide Tor), Jonas Kasischke (2), Bennet Ecks, Nils von Boehmer (jeweils 1), Anton Lücke (2), Yannik Gaulitz (4), Jonas Weiterer (4), Moritz Schaefer (8), Maximilian Berninger (10/1)

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.