a jugend magdb

Foto: M. Petersen

Am letzten Samstag empfing unsere A-Jugend Bundesligamannschaft in Misburg den SC Magdeburg. Die Anderter A-Jugend war gegen den Nachwuchs aus Magdeburg chancenlos und verlor auch in der Höhe zu Recht mit 18:40. Die Abwehr fand im gesamten Spiel keinen Zugriff und im Angriff fehlte Ballsicherheit und Durchsetzungsvermögen. Hätten nicht die Torleute Leon Bloch und Frederik Otto-Küster viele Großchancen der Magdeburger mit teils spektakulären Paraden vereitelt, wäre die Niederlage noch höher ausgefallen.

Von Beginn an sollte sich zeigen, dass die Anderter Jungs nicht an die in den letzten Spielen gezeigten Kampfkraft und Spielfreude anschließen konnten. Schon nach 15 Minuten stand es 5:10. Zur Pause waren die Magdeburger bereits mit 9 Toren davongezogen (10:19). Besser wurde es nach der Pause leider auch nicht. Unaufhaltsam erzielten die Magdeburger Tor um Tor, während die Anderter nur selten eine Lücke in der Abwehr der Gäste finden konnten. So mussten die Zuschauer miterleben, wie die Gäste nach 45 Minuten mit 14:30 in Führung gingen und am Ende die Heimreise mit einem 18:40 Sieg antreten konnten. Ole Klitzke mit 9 Toren und Jesper Langeheine mit 6 Toren waren die besten Werfer auf Seiten der Gastgeber.

Nun heißt es für die Anderter Jungs, diesen rabenschwarzen Tag schnell zu vergessen, die gebotenen Lehren zu ziehen und sich auf die anstehende Partie am kommenden Samstag in Großwallstadt vorzubereiten. Der kommende Gegner aus Großwallstadt konnte in der laufenden Bundesligasaison auch erst einen Sieg erzielen, so dass sich unsere A-Jugend mehr ausrechnen kann, als in den letzten drei Spielen, in denen sie mit Leipzig, Burgdorf und Magdeburg ausschließlich auf Gegner getroffen ist, die allesamt in der anstehenden Hauptrunde um die Deutsche Meisterschaft der A-Jugend mitspielen wollen. Allerdings hat Großwallstadt mit einem Auswärtssieg in Burgdorf bereits ein Ausrufezeichen gesetzt.

Es spielten: Leon Bloch (TW), Jonas Wand (TW), Frederick Otto-Küster (TW), Max Albeshausen (1), Pascal Schuldes, Nico Schuldes, Balázs Guska, Max Wagner, Nick Salini (1), Ole Klitzke (9/3), Jesper Langeheine (6), Ayke Donker, Kilian Opitz (1) und Lasse Intemann.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.