4h vs dollbergen

Nachdem erfolglosen Saisonauftakt vergangene Woche bei der HSG Laatzen/Rethen wollte die Vierte in ihrem ersten Heimspiel zeigen, was sie spielerisch zu bieten hat. Nach einer sehr erfolgreichen Trainingswoche und einem Schnitt von 16 Spielern pro Einheit hat die Vierte unter der Woche „Vollgas“ für die ersten Punkte gegeben.

Mit Anpfiff in der Eisteicharena merkte man der Vierten ihre Nervosität an, sodass Sie nicht ins Spiel kamen. Darauf folgten dann viele kleine Fehler und passives Abwehrverhalten, man geriet schnell 0:3 in Rückstand. Die reichlich erschienenen Fans der Vierten mussten ganze Fünf Minuten warten, bis man das erste Tor erzielen konnte.

Doch auch jetzt war die Vierten noch nicht im Spiel, sodass der angereiste TSV Dollbergen noch bis auf ein 4:9 davonziehen konnte. Ab hier war das Spiel ausgeglichener und die Vierte wurde auch in der Verteidigung aktiver, sodass man zum Halbzeitstand von 10:14 sagen konnte, dass alles noch möglich war.

Die Halbzeitansprache vom Trainerteam, David Schöne und Björn-R.Thiel, zeigte ihre Wirkung und die Vierte spielte ihre Angriffe konsequent zu Ende und nutzte den gut aufspielenden Linkshänder Daniel Beck, der in der 44. Minute die erste Führung für den TSV erzielen konnte - 18:17.

Die letzten 15 Minuten wurden durch den TSV bestimmt und durch viele gute Anspiele an den Kreis konnte man den Kreisbullen Christopher Reinert immer wieder in Szene setzen. Mit der 21:17 Führung hatte die Vierte bereits in der 48 Minute ein kleines Polster auf den TSV Dollbergen aufgebaut.

Diese lies sich die Vierte nicht mehr nehmen und spielte die letzten Spielminuten ihre spielerische Überlegenheit aus. Endstand des ersten Auftritts vor heimischer Kulisse war 26:23.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für die so zahlreich erschienenen Fans des TSV Anderten!

Für den TSV spielten mit Cornelius Grau im Tor: Christopher Reinert (7), Daniel Beck (6), Maximilian Spohr und Fynn-Ole Tödter (je 3), Nigel Weidemann und Julian Marxen (je2), Michael Wenger, Timo Dederding und Timm Dieckhaus (je1), Patrick Behrendt, Nils Klein und Simon Kühl.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.