Meerhandball

Am Schluss waren es nach einer starken spielerischen und kämpferischen Leistung der B1-Jungs einfach ein paar Fehler zu viel, die dem Team den Sieg kosteten: Mit 23:25 (14:11) mussten sich die Anderter Jungs letztlich unglücklich bei der JSG GIW Meerhandball geschlagen geben. Eine Punkteteilung wäre bei diesen gleichwertigen Mannschaften durchaus angemessen gewesen.

Unsere B1 startete konzentriert und erfolgreich ins Spiel, das von Anfang an auf beiden Seiten von erheblichem Kampfgeist geprägt war. Dem 2:0 durch Jason und Marc folgte zwar ein 2:2 und nach weiteren leichten Führungen musste auch das 6:6 (12. Minute) hingenommen werden, aber mit konzentriertem Spiel und Torabschluss erarbeitete sich das Team weitere verdiente, deutliche Führungen bis hin zum 14:9 durch Lauro (21.). In den folgenden Minuten führten jedoch zwei Gegentreffer und ein nicht genutzter eigener 7-Meter zum etwas knapperen 14:11-Halbzeitstand. So verdiente sich das Anderter Team in der ersten Hälfte Bestnoten insbesondere im Hinblick auf den Kampfgeist und die Abwehrleistung, Jonas im Tor eingeschlossen. Die Angriffe wurden ebenfalls konzentriert ausgespielt, sodass Marvin, Lauro, Marc und Fynn entweder präzise Rückraumwürfe oder ihre 1:1-Stärke erfolgreich einsetzen konnten. Und auch Anspiele an den Kreis führten zu schönen Toren von Jason und Marvin.

Der Start in die zweite Halbzeit ging zwar leider mit 3 Toren in Folge an die Gastgeber (14:14, 29.), aber unsere B1 zeigte weiter Kampfgeist und konnte zumeist 1 bis 2 Tore vorlegen (18:16, 34.), gab auch bei Meerhandballs erster Führung in der 36. Minute (18:19) nicht auf und drehte selbst einen 19:21-Rückstand (40.) durch Liam-Bailey, Lauro und Niklas noch einmal in eine 22:21-Führung (44.), die jedoch leider die letzte in diesem Spiel gewesen sein sollte. In der Schlussphase misslangen bei dem knappen Spielstand, bei dem jeder Fehler zu viel die Entscheidung bringen konnte, leider die eine oder andere Aktion zu viel und in der Hektik wurden die Angriffe nicht mehr so konzentriert ausgespielt wie zu Beginn. Rein rechnerisch fehlten allein die drei vergebenen Siebenmeter zum Sieg.

Zwar waren die Jungs nach dem Spiel sehr enttäuscht, aber sie haben als sehr junge Truppe gezeigt, dass sie gut gegen diesen Gegner mithalten können und dürfen mit ihrer spielerischen Leistung dennoch sehr zufrieden sein.

Es spielten mit Jonas Wand und Simon Debbrecht im Tor: Fynn Brandes (6), Marvin Münch (5), Lauro Pichiri (3), Marc Sedlacek (3), Liam-Bailey Sieverling (3), Niklas Koch (2), Jason Steffen (1), Theo Kracke, Christian Mielke und Jakob Tschochner.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.