3Herren Team 20182019 neu

Eine nicht sehr ansehnliche Partie, dafür aber einen Sieg bekamen die Fans der Dritten am vergangenen Samstag geboten. Somit konnte man Marco Palazzis Ziel, seine letzten Spiele als Trainer der 3. Herren zu gewinnen, einen weiteren Schritt näher kommen.

Die bittere Auswärtsniederlage zu Gast beim SV Alfeld II noch in den Köpfen, wollte man Zuhause an der Schleuse alles besser machen; die Chancen nutzen und weniger Tore über den Kreis kassieren. Nach noch ausgeglichenen ersten Minuten, konnten sich die Gastgeber nach 14 Minuten mit fünf Toren absetzen und so die erste Auszeit des SV erzwingen. Trotz Schwächen, sowohl in der Chancenauswertung als auch in der Abwehr, wo der Innenblock um Pelle Schoof immer wieder ein und dieselbe Auftakthandlung nicht in den Griff bekam, ging der TSV mit einer 15:8-Führung entspannt in die Pause. Dem vorweg war noch ein spektakuläres, direktes Freiwurftor durch Daniel Franke gegangen.

Die zweite Hälfte war aus Sicht beider Mannschaften noch weniger schön anzusehen. Hierbei konnte der TSV seine Führung aber weiterhin behaupten. Zum Ende hin nahmen die Fehler nochmal Überhand und die Gäste verkürzten in der 52. Minute auf vier Tore. Gefährdet war der Sieg deswegen aber noch lange nicht, was auch die folgenden Minuten zeigten, in denen die Männer von der Schleuse zeigten, wer die Hausherren in der Eisteicharena sind und die Führung zum Endstand von 28:21 ausbauten. Zumindest vom Ergebnis her eine gute Grundlage, um beim anschließenden Spiel der Damen, einen souveränen Sieg ihrerseits und die Meisterschaft zu feiern.

Für den TSV spielten: Kristof Balke, David Mittel-Wichtrup (beide Tor), Daniel franke (5), Pelle Schoof, Florian Wilhelm, Nico Zelmer (je 4), Florian Parbel (3), Jonathan Holzgreve, Jari Rüdiger (je 2), Ferdinand Dey, Lennart Katz, Nikolai Berger, Markus Feldmann (je 1), Timo Weymann

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.