Der Klassenerhalt war durch den starken Sieg gegen die HSG Langenhagen realisiert worden, also lautet das neue Ziel der Dritten nun, in den letzten vier Spielen der Saison nochmal vier Siege einzufahren. Gegner Nummer Eins auf der Agenda:Der TuS Bothfeld II am vergangenen Wochenende. Trotz der eindeutigen Tabellensituation und dem deutlich gewonnenen Hinrundenspiel sollten die Anderter nicht mit einem Selbstläufer rechnen undsich statt auf die Schiedsrichterleistung und griffige Gastgeber vor allem auf’s Handballspielen konzentrieren.
21457592 489168608115951 2242892870875557302 o

Dass diese Ansage bitter nötig war, zeigten die ersten Minuten der Partie. Bothfeld gelang es, sich sofort mit zwei Toren abzusetzen, bevor die Männer von der Schleuse nachlegen konnten. Schnell rappelt man sich jedoch wieder auf und erzielte in der zehnten Minute den Ausgleich zum 3:3. Nun wendete sich das Blatt. Die Abwehr agierte als Ganzes anstatt als Solo und schaffte so immer wieder die Möglichkeit zum Tempogegenstoß, die durch starke Pässe von Nico Zelmer und David Mittel-Wichtrupeingeleitet wurden, um anschließend von Florian Wilhelm oder Timo Weymann eingenetzt zu werden. In die Kabine ging man zur Halbzeit mit einer 15:10-Führung, wobei jedoch deutlich mehr drin gewesen wäre. Dies bestätigte schließlich die zweite Hälfte, in der die Gastgeber förmlich überrannt wurden. Aggressionen gegenüber nicht näher genannten, am Spiel gänzlich unbeteiligten Persönlichkeiten konnten in positive Handballenergie“ umgewandelt werden und eröffneten lange nicht dagewesene Möglichkeiten. Nach acht gespielten Minuten konnte bereits die Zehn-Tore-Führung verbucht werden, die die Gastgeber zur frühen Auszeit zwang. Doch jetzt war der Schießstand erst richtig eröffnet. Jeder Anderter kam zum Einsatz und auch jeder Anderter traf. Nico Zelmer konnte weiter an seiner Siebenmeterquote (6/7) feilen und bediente wie bisher die Flügelflitzer mit Präzisionspässen. Endstand: 40:19

Für den TSV spielten: Kristof Balke, David Mitel-Wichtrup (beide Tor), Nico Zelmer (10), Timo Weymann, Jari Rüdiger (je 5), Florian Wilhelm, Daniel Franke (je 4), Domenik Schulz, Nikolai Berger (je 3), Lennart Katz, Markus Feldmann (je 2), Pelle Schoof, Malte Kostrzewa(je 1)

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.