Leider kam die C1 diesmal nicht an ihre hervorragende Leistung beim 11-Tore-Sieg im Hinspiel heran und musste beim Tabellenersten TSV Burgdorf eine 25:21 (12:11)-Niederlage hinnehmen. Insgesamt und insbesondere in der Abwehr zeigten sie eine durchaus ordentliche Leistung in einem insgesamt hochklassigen Spiel. Im Angriff konnten gute spielerische Akzente gesetzt werden, die jedoch nicht immer von Erfolg gekrönt waren. So leisteten sich unsere Jungs gegen einen starken Gegner wie Burgdorf bei guter kämpferischer und auch spielerischer Leistung einfach ein paar Fehler zu viel.

In der Anfangsphase zeigte auch die Heimmannschaft Nerven und fabrizierte einige Abspielfehler, sodass die Anderter beim 0:2 und 1:3 (3. und 7. Minute) durch Niklas, Jason und Fynn in Führung gehen konnten, doch dann wendete sich das Blatt ein wenig zugunsten der Burgdorfer. Mit 6:4 (11.) lagen diese erstmals mit 2 Toren in Führung, doch unsere C1 zeigte Widerstand und errang sogar nochmals die Führung beim 6:7 (Fabrice, 13.) und 7:8 (Fynn, 15.). Beide Abwehrreihen schenkten sich hier nichts, so einige Stöße mussten bei diesem teilweise etwas harten Spiel eingesteckt werden. Im Angriff konnten die Anderter Jungs durch gutes Kombinationsspiel gefallen und auch Torwart Simon machte mit schönen Paraden schnell deutlich, dass er heute nicht so einfach zu überwinden sein sollte. Noch drei Unentschieden bis zur Halbzeit unterstrichen insgesamt die Gleichwertigkeit beider Teams. Beim 12:11-Rückstand der Anderter zur Pause war durchaus noch alles offen.

In der zweiten Hälfte fand der Gegner schneller zu seinem Spiel zurück (14:11, 26.), während unsere Jungs etwas zu oft ihre gut ausgespielten Chancen durch ungenaue Zuspiele oder auch unplatzierte Torwürfe zunichte machten. Insgesamt fehlten in diesem Spiel einfach die gewohnten zahlreichen Treffer aus dem Rückraum. Auf der Rechtsaußenposition machte aber Niklas ein tolles Spiel mit schulbuchmäßigem Timing beim Einlaufen und insgesamt 6 Toren ohne Fehlversuch. Simon zeigte weiterhin seine gute Leistung und ärgerte den Gegner damit, dass er keinen der 3 zugesprochenen Siebenmeter zuließ. Bis zur 37. Minute baute der Gegner seinen Vorsprung auf 5 Tore aus (19:15), aber die Anderter Jungs kämpften sich noch einmal heran mit Treffern durch 2x Jason und je 1x Niklas und Marc (20:18, 43.) und alles schien wieder offen. Möglicherweise ließen nach dieser Aufholjagd etwas die Kräfte nach, sodass die Burgdorfer über die letzten Minuten einen 3- bis 4-Tore-Vorsprung halten konnten bis zum 25:21-Endstand.

Der Punktverlust gegen Burgdorf tut den Andertern allerdings nicht sehr weh, denn so oder so müssen sie alle folgenden Spiele gewinnen, wenn sie die Chance auf die Teilnahme an der Niedersachsenmeisterschaft wahren wollen. Wir drücken die Daumen!

Es spielten mit einem überzeugenden Simon Debbrecht im Tor: Niklas Koch (6 Tore), Jason Steffen (4/2), Fynn Brandes (3), Marc Sedlacek (3), Lauro Pichiri (2), Fabrice Wolf (2), Marvin Münch (1), Gustav Geisselbrecht, Hendrik Kurth und Liam-Bailey Sieverling.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.