DSC 3277 komprDIE KÖNNEN HANDBALL! Mit 37:26 (18:16) besiegte unsere C1 in heimischer Halle den favorisierten Oberliga-Tabellenersten TSV Burgdorf! Nach den beiden letzten, verkorksten und verlorenen Spielen gegen Verden/Aller und Northeim ist das eine super Belohnung für ein großartiges Spiel und ein toller Motivationsschub. Dabei stand die Begegnung für die Anderter zunächst unter keinem guten Stern, denn am Vortag hatte sich Marc beim Auswahltraining verletzt, Marvin laboriert an einer Beinverletzung und gerade erst war Fynn von seiner Gehirnerschütterung genesen. Die Favoritenrolle stand daher und aufgrund der souveränen Tabellenführung ganz klar den Burgdorfern zu.

 

Und so hatten die Gäste auch den etwas besseren Start und lagen bis zum 2:3 (7. Minute) in Front, bevor Fabrice zur ersten Führung traf (4:3, 8.), die die Gegenseite insbesondere durch den wurfgewaltigen Marek Siggelkow den Andertern aber immer wieder abnehmen konnte (6:7 und 7:8, 12.). Das hochklassige Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen, wobei unsere C1 ab jetzt zwar knapp in Führung gehen konnte (12:10, 16. durch Marvin), was der Gegner beim 12:12 und 13:13 (19.) aber wieder aufholen konnte. Doch danach blieben die Anderter Jungs durchgängig knapp vorne: bis zum Halbzeitpfiff legten sie noch 5 Tore drauf zum 18:16, davon allein 3 Tore von Marc. Mit der hier gezeigten Leistung in Angriff und Abwehr konnten die Jungs bereits sehr zufrieden sein und die Anderter Fans drückten die Daumen, dass sie den Level im zweiten Durchgang einigermaßen halten konnten. Doch es kam anders ...

Nach erneut ausgeglichenem Start in die nächste Halbzeit (20:18, 29.) übernahmen die Anderter selbstbewusst die Führungsrolle, für die als Vollstrecker erneut 3x Marc und 2x Fynn sorgten, indem sie einen 6-Tore-Vorsprung (25:19, 35.) herauswarfen. Im Tor hielt Simon „seinen Kasten sauber“ und zeigte durchgängig ein richtig starkes Spiel. Gegen den sehr aktiven Marek steckte Marvin in der Abwehr nie auf, worauf etliche überhastete Würfe des Gegners folgten. Jason erhöhte mit einem Doppelschlag auf 27:20 (36.). In dieser Phase wirkten die Burgdorfer im Angriff z. T. ratlos und versuchten es in der Abwehr mal mehr und mal weniger offensiv – aber immer fand die hellwache C1 einen Weg zum Tor. Im Rückraum beeindruckten Fynn, Marc und Fabrice nicht nur als erfolgreiche Torewerfer, sondern auch als umsichtige Anspieler. Davon profitierte auch Jason am Kreis mit insgesamt 6 schönen Feldtoren. Überhaupt verstanden es die Anderter, sich durch gelungene Einzelaktionen und Laufen ohne Ball immer wieder gut in Szene zu setzen. Spätestens, als Fynn zum 30:22 traf (42.), und aufgrund des souveränen Auftritts des Teams musste man keine Angst mehr um den Sieg haben. Im Gegenteil erhöhten die Jungs auf 10 Tore Vorsprung (48.) und durch Lauro auf 11 Tore (49.). Und als wäre das nicht genug, spielte Fabrice Sekunden vor Schluss einen Zauberpass nach vorne, den Fynn als Kempa-Trick zum 37:26-Endstand versenkte. Ein toller Schlusspunkt nach 50 Minuten großartigem Handball! Damit fuhren die Anderter Jungs einen absolut verdienten Sieg gegen einen nicht zu unterschätzenden Gegner ein. Team und Trainer können wirklich stolz sein!

Es spielten mit Simon Debbrecht als tollem Rückhalt im Tor: Fynn Brandes (11Tore), Marc Sedlacek (9), Jason Steffen (7/1), Fabrice Wolf (4), Niklas Koch (3), Lauro Pichiri (2), Marvin Münch (1), Gustav Geisselbrecht, Hendrik Kurth und Liam-Bailey Sieverling.

 

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.