7A0065A6 E8FA 434E ACCD 443950320D64

Die Schlusssirene dröhnte noch, doch die Freude auf der Platte war nicht mehr aufzuhalten. Mit 34:26 sicherte sich die Vierte den mittlerweile 3. Sieg im 3. Derby gegen die SG Misburg.
Vor allem das geschlossene und motivierte Auftreten der Hausherren, mit dem die Gäste schon früh im Spiel zu kämpfen hatten, ließ zu keinem Zeitpunkt Zweifel an einem Heimsieg aufkommen.

Mit dem Anpfiff stand die Anderter Deckungslinie auf dem Posten, eroberte Bälle, trieb den Gegner zu schwierigen Würfen aus der Distanz und konnte die Misburger beim Spielstand von 5:1 nach nur 7 gespielten Minuten zum ersten Timeout der Partie zwingen.

Doch der Effekt verpuffte und die Führung konnte nach 21 Minuten durch einen der 7 Treffer von Daniel Beck erstmals auf 10 Treffer ausgebaut werden. Lediglich eine kurze unkonzentrierte Phase kurz vor der Halbzeit ließ zu, dass die SG noch einmal auf 8 Treffer verkürzen konnte, dieser Vorsprung sollte jedoch bis zum Spielende Bestand haben.

Die zweite Halbzeit wurde weiterhin durch eine herausragende Wurfquote und wenig technische Fehler der Vierten bestimmt und so durften die Stadtteilnachbarn nicht mehr am großen Comeback schnuppern.

Das über die gesamten 60 Minuten gewonnene Torwartduell und die besonders zu Spielbeginn souveräne Abwehrleistung dürfen Hoffnungen wecken, dass die Achterbahnsaison der Vierten, bei der sich Sieg und Niederlage bisher stets abwechselten, nun mehr an Stabilität gewinnt.

Die nächste Chance die gute Form des vergangenen Sonntages zu bestätigen gibt es bereits am kommenden Sonntag um 14 Uhr gegen den SV Arminia Hannnover.

Ein großer Wermutstropfen bleibt trotz allem: nach ca. 40 gespielten Minuten knickte Lukas Häring ohne Fremdeinwirkung das Knie weg, woraufhin er das Feld gestützt und humpelnd verlassen musste. Auf diesem Wege wünschen wir die die beste Genesung und dass wir dich sobald wie möglich wieder auf dem Spielfeld begrüßen dürfen!

Für den TSV Anderten spielten: Dennis Pinkau und Maximilian Brandes im Tor, Daniel Beck (7), Nigel Weidemann (6), Tim Klein (6/2), Lukas Häring (5), Christopher Reinert (4), Simon Kühl (3), Timo Dederding (2), Maximilian Spohr (1), David Weidemann, Patrick Friedrich, Tim Harder und Julian Marxen.

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.