Der 31:19-Endstand gegen den Tabellenachten SG Zweidorf/Bortfeld war deutlich, der Spielverlauf aber eher wechselhaft. Die Anderter Jungs mussten ohne den verletzten Marvin auskommen, begannen etwas zu zurückhaltend und so legten die Gäste mit 0:2 den besseren Start vor, doch dann brachten Niklas und Marc mit je zwei Toren das heimische Team mit 4:2 in Front (6. Minute). Bis zum 5:4 blieben die Gäste hartnäckig dran, aber nun machten die C1-Jungs zuverlässig in der Deckung dicht, fingen dadurch einige Bälle ab und erspielten sich mit dem 11:5 (14.) einen ersten deutlichen Vorsprung. Die Gäste aus Zweidorf/Bortfeld steckten jedoch nicht auf, während die Anderter wieder nachlässiger in Abwehr und Torabschluss wurden, sodass der Vorsprung auf 12:10 (21.) zusammenschmolz. Jason und Marc stellten den 15:11-Halbzeitstand her, der nicht wirklich überzeugte.

Dafür gelang der Start in die zweite Hälfte besonders gut, denn in den ersten 10 Minuten stand die Deckung sattelfest und Simon zeigte wie auch im weiteren Verlauf zahlreiche tolle Paraden im Tor, sodass den Gästen in dieser Phase lediglich ein Torerfolg gelang, während die Anderter Jungs mit Tempospiel und konzentrierten Würfen glänzten. In der 35. Minute gab es daher mit 25:12 einen deutlichen Zwischenstand. Dabei konnte Trainer Marco seinen Rückraumspielern aus der Startformation jeweils größere Pausen gönnen und mit seinem akrobatischen Kempa-Trick-Tor zum 19:11 setzte Lauro den Glanzpunkt dieser Phase. Der Schlussteil des Spiels zeichnete sich wiederum eher durch zahlreiche 2-Minuten-Strafen auf beiden Seiten aus (5x Strafen in den letzten 10 Minuten) als durch spielerische Akzente, sodass die Zweidorfer das Spiel wieder ausgeglichener gestalten konnten und der Vorsprung bis zum 31:19 in etwa Bestand hatte.

Aufgrund des besseren Torverhältnisses, aber bei zwei Minuspunkten punktgleich mit dem HV Lüneburg und dem Northeimer SC, steht unsere C1 nun auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem bislang unbesiegten TSV Burgdorf. Am kommenden Sonntag steht das Team daher in Northeim vor der schweren Aufgabe, diesen Platz zu verteidigen. Die Jungs werden sicher alles geben!

Es spielten mit Simon Debbrecht im Tor: Marc Sedlacek (7 Tore), Fabrice Wolf (6/1), Fynn Brandes (5), Jason Steffen (5/1), Niklas Koch (4), Lauro Pichiri (2), Gustav Geisselbrecht (1), Hendrik Kurth (1), Liam-Bailey Sieverling und Lars Kortmann. Marvin Münch musste verletzt pausieren.

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.