Eine überflüssige 26:28-Schlappe mussten unsere Anderter Jungs in eigener Halle gegen das Team der HSG Verden-Aller einstecken. Damit verfehlten sie auch das Ziel, sich verlustpunktfrei hinter dem TSV Burgdorf auf den zweiten Rang zu schieben.

Kaum zu glauben ist, dass unsere C1 zur Halbzeit noch mit 6 Toren (18:12) in Front lag. Dabei begann eigentlich auch alles ganz gut: Angetrieben von Marvin, der in den ersten 5 Minuten 4 Treffer erzielte (6:4, 5. Minute), legten die Anderter entschlossen los. Leider musste Marvin dann verletzt ausscheiden, aber sofort sprangen seine Teamgefährten ein. So erzielte z.B. Marc 4 schöne Tore in Folge vom 8:3 (7.) zum 11:5 (10.). Ergänzt u.a. durch 5 Tore von Fynn zeigte in dieser Halbzeit insbesondere der Rückraum gute spielerische Akzente sowie Torgefährlichkeit. Bei einer etwas besseren Torausbeute hätten sich die Jungs noch ein wenig deutlicher absetzen können.

Aber niemand rechnete damit, was in der 2. Hälfte passierte - am wenigsten wahrscheinlich die Spieler selbst: Durch die Bank schien das Anderter Team einen blackout zu haben, insbesondere der Rückraum spielte kaum noch zusammen und vergab Angriffsmöglichkeiten durch Einzelaktionen. Die Jungs leisteten sich viel zu viele Fehlwürfe und ließen in der Abwehr dem Gegner, insbesondere dem kräftigen Kreisläufer, zu viel Raum. Der Verdener Mannschaft musste man gute Kampfmoral bescheinigen, während unsere Mannschaft recht „kopflos“ agierte. Nach Wiederanpfiff „hagelte“ es also 5 Gegentreffer und somit war der komfortable Vorsprung im Nu weg, bevor die Anderter nach langen 6 Minuten das erste eigene Tor durch Fabrice erzielten (19:17). Bis zum nächsten Tor, wieder durch Fabrice, sollte es erneut 6 Minuten dauern (20:19, 37.), da war dem Gegner zwischenzeitlich bereits das erste Unentschieden gelungen (19:19). Unsere C1 wehrte sich tapfer, fand aber nicht zu ihrem Spiel, während die Verdener ihre Chance witterten. Es folgten weitere 4 Gleichstände, doch nun legten mittlerweile die Gäste vor und erspielten sich beim 25:27 (48.) den ersten 2-Tore-Vorsprung, der auch am Schluss Bestand hatte (26:28). Die Enttäuschung bei den Anderter Jungs war zu Recht sehr groß, aber mit einer solchen zweiten Hälfte war einfach kein Sieg drin.

Am kommenden Wochenende will die C1 unbedingt die nächste Chance ergreifen, auf den 2. Tabellenplatz vorzurücken. Am Sonntag, 28.10.18, um 15 Uhr tritt mit der SG Zweidorf/Bortfeld der derzeitige Tabellenachte im Eisteichweg an.

Es spielten mit Simon Debbrecht im Tor: Fynn Brandes (8 Tore), Marc Sedlacek (7), Marvin Münch (4), Fabrice Wolf (3), Jason Steffen (3/1), Liam-Bailey Sieverling (1), Niklas Koch, Hendrik Kurth und Lauro Pichiri. Gustav Geisselbrecht musste verletzt pausieren.

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.