Am vergangenen Samstag hatte die A-Jugend des TSV Anderten ihre erste Auswärtsaufgabe in der Vorrunde zur Oberliga zu bewältigen. Die Jungs vom Eisteichweg reisten dazu nach Waltringhausen und trafen dort auf den Nachwuchs der HSG Schaumburg-Nord, einen Gegner, der schon seit der C-Jugend jedes Jahr unseren Weg kreuzt und ebenso wie die Anderter seine größten Talente nach Burgdorf verloren hat.

Die Anderter gingen aufgrund der Vorergebnisse als leichter Favorit in die Begegnung. Diese verlief aber in den ersten Minuten komplett auf Augenhöhe, Anderten stand in der Abwehr kompakt und arbeitete gut gegen den beweglichen und sehr eingespielt wirkenden Gegner. Allerdings wurde im Angriff durch technische Fehler und das Auslassen klarster Chancen versäumt, sich für die gute Abwehrarbeit zu belohnen und einen Vorsprung zu erspielen. So kam es wie so oft, nicht Anderten führte, sondern Schaumburg setzte sich zum Ende der ersten Hälfte auf drei Tore ab. Einem späten Treffer des in der ersten Hälfte im Angriff überragenden Tom Meyer war es zu verdanken, dass Schaumburg zur Pause nur mit 15:13 führte. Die erfreulichste Erkenntnis der ersten 30 Minuten für Trainer Nenad Pancic musste es sein, dass man nur zwei Tore zurücklag.

Nach dem Wechsel kam Anderten besser aus der Kabine und führte innerhalb von drei Minuten mit 16:15. Aufgrund zweier Strafen direkt hintereinander kassierten die Jungs in rot aber postwendend wieder einen Rückstand. In voller Mannschaftsstärke übernahm Anderten sofort wieder das Ruder, die Abwehr hielt die Schaumburger in Schach und im Angriff wurden die notwendigen Tore erzielt. Vom 20:20 nach 40 Minuten setzten sich unsere Jungs Tor um Tor ab, führten zehn Minuten vor Ende mit vier Toren (26:22) und brachten schließlich mit 30:25 den ersten Auswärtssieg der Saison nach Hause. Ein sichtlich erleichterter Trainer posierte mit der Mannschaft zum Siegerfoto und konnte sich über „das zweite Ding“ freuen.  

Für Anderten spielten: Leon Bloch, Eric Frommeyer (beide Tor), Max Albeshausen (3), Julius Bausch (4), Adnan Borancic (1), Edis Borancic, Alexander von Consbruch (3), Jan Haase (6), Ole Klitzke, Tom Meyer (5), Kilian Opitz (1), Florian Parbel (3), Nick Salini (4/1)

Am kommenden Sonntag kommt es nun am Eisteichweg zum Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Burgdorf. Hier könnte schon eine Vorentscheidung über einen der ersten drei Plätze fallen. Die Burgdorfer sind die Wundertüte der Liga, da sie zu jedem Spiel potentiell eine andere Mannschaft stellen, ganz abhängig von den Spielplänen der JBLH und der Burgdorfer B-Jugend. Unsere Mannschaft freut sich in jedem Fal über zahlreiche lautstarke Unterstützung.

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.