Musste im Hinspiel noch eine etwas unnötige 31:33-Niederlage eingesteckt werden, sollte nun unbedingt die Revanche her. Da die C2 gleichzeitig spielte und Marc erkrankt ausfiel, war die Spielerdecke mit nur 7 Feldspielern recht dünn. Das konnte allerdings nicht die Ursache für den schwachen Start sein, der nach technischen Fehlern und Fehlwürfen dazu führte, dass unsere Jungs schnell mit 0:3 ins Hintertreffen gerieten und erst Theo in der 5. Minute das 1:3 erzielte. Auch in den nächsten Minuten reichte es gerade so, um nicht weiter zurückzufallen, Abwehr und Angriff waren noch nicht ausreichend organisiert. Beim Stand von 4:8 (10. Minute) wachte das C1-Team dann aber endlich auf und kämpfte sehr konzentriert: Innerhalb von 5 Minuten und mit erfolgreichem Tempospiel erzielten die Jungs 8 Treffer und kassierten nur 2 (12:10, 15. Minute). Insbesondere steuerten hier Ben, Ole und Jakob wichtige Tore bei. Zweimal kamen die Hollenstedter noch auf ein Unentschieden heran (14:14 und 15:15, 22. bzw. 23.), aber zur Halbzeit konnte der 2-Tore- Vorsprung (18:16) behauptet werden.

Auch nach dem Wechsel ließen die Jungs nicht nach und erarbeiteten sich zunächst einen konstanten Vorsprung von 3 bzw. 4 Toren, den sie nach der 40. Minute (27:22) mit 3 Treffern in Folge sogar bis auf 8 Tore erhöhten (31:23, 43.). Trotz der wenigen Wechselmöglichkeiten zeigten sich im Verlaufe des Spiels keine konditionellen Schwächen. Vielmehr baute der Gegner diesbezüglich immer mehr ab und bekam auch spielerisch nicht mehr viel „auf die Reihe“, während die Anderter weiter starke Aktionen im Rückraum von Ben, Ole und Fynn zeigten. Auf Linksaußen glänzte zudem Theo mit einer tollen Trefferquote. Die Torhüter „kauften“ dem Gegner so manchen Ball ab und die Abwehr stand nicht ganz so offen und damit phasenweise gut, sodass in diesem Spiel die geringste Gegentrefferzahl dieser Saison heraussprang sowie ein klar verdienter 33:25-Sieg.

So rücken die Anderter Jungs um einen Platz auf den 8. Tabellenplatz vor und haben derzeit bei gleicher Pluspunktzahl, aber mehr Minuspunkten den TuS Hollenstedt noch vor sich stehen. Mit einem Sieg im kommenden und letzten Saisonspiel gegen den MTV Groß Lafferde (Sonntag, 11.03., 14.45 Uhr Eisteichweg) könnte die C1 diesen Tabellenplatz sichern und mit etwas Glück vielleicht sogar noch einen weiteren Platz vorrücken. Mit dem MTV Groß Lafferde stellt sich allerdings ein starker Gegner vor, der recht sicher auf dem 5. Tabellenplatz steht.

Es spielten mit „Fritze“ Otto-Küstner und Jonas Wand im Tor: Ole Hänies (8/1), Ben Buddenbohm (6), Jason Steffen (6/3), Theo Kracke (5), Fynn Brandes (5), Jakob Tschochner (2) und Fabrice Wolf (1).

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.