Hannover, 18. Februar 2018: Nachdem der 9. Spieltag in Bothfeld einen Tag zuvor sehr holperig lief waren die Jungs einen Tag später zwar müde, dennoch gut gelaunt und froher Dinge. Waren es doch andere Gegner und auch ein anderer Ort, …. die Karten wurden neu gemischt. Um 9:00 Uhr ging es über die A2 nach Lehrte. Die Sonne gab sich so richtig Mühe. Das konnte doch nur gut gehen, die Sterne standen gut! Trikots an, warmgespielt und … auf ging es … aber stopp …. mit einer kleinen Veränderung.

Da die Mannschaften TKJ Sarstedt und TS Eintracht Algermissen aus unerfindlichen Gründen nicht zum Mini Spieltag erschienen sind, wurden kurzer Hand die spielerreichsten Mannschaften in 2 geteilt. Zum einen vom TSV Burgdorf und zum anderen vom Gastgeber Lehrter SV. Dies hatte Vorteile für alle …. 5 statt 3

Spiele und dadurch auch mehr Spielzeit…. und nun konnte es endlich losgehen.

Die ersten beiden Spiele hatten unsere Jungs noch Schonphase. Beim dritten Spiel des Tages hieß dann die erste Begegnung: TSV Anderten gegen die kleinen Recken vom TSV Burgdorf (Teil 1). Ein schnelles Spiel. Auf beiden Seiten wackelte das Tornetz menütlich ….am Ende holten sich unsere Jungs mit dem Ergebnis von 14:12 die ersten imaginären Punkte. Nach etwas Pause zum Durchschnaufen stand der TSV Anderten den Gastgebern vom Lehrter SV (Teil 1) gegenüber. Da fielen so viele Tore, dass man es nicht glauben konnte… 26 Tore für uns in nur 12 Minuten und leider keins für die Gastgeber. Man konnte gar nicht hinsehen. Erneut ein wenig Pause, und dann standen die Jungs dem HSG Hannover Badenstedt gegenüber. Motiviert und voller Tatendrang lief es auch hier wie geschmiert…. und erneut gingen die imaginären Punkte an den TSV Anderten mit dem Ergebnis von 13:3. Wer hätte das gedacht. Das lief wirklich gut für uns. Und damit hätten wir auch alle Mannschaften durch, ach nee, Burgdorf und Lehrte hat ja noch eine zweite Teilmannschaft, also nochmal ab auf die Platte.

Das vorletzte Spiel war gegen den TSV Burgdorf (Teil 2). Oha… was passierte denn hier… 11 Minuten führten die kleinen Recken und der TSV Anderten hinkten mühevoll hinterher. Sollten wir gleich unsere erste Niederlage an diesem Spieltag verbuchen müssen? Dabei wurde gekämpft bis zur letzten Sekunde. Mittlerweise stand es 12:12. Er waren nur noch wenige Sekunden zu spielen, da schnappte sich unser Ole den Ball bei einem Fehlpass der Burgdorfer, sah kurz auf die Uhr …die Sekunden liefen gradenlos gegen uns… und rannte dann direkt auf das gegnerische Tor zu und … TRAAAAAF … TOOOOR. Die Zeit war um und das Spiel war vorbei.Der TSV Anderten gewann somit glücklich auch das 4. Spiel mit einem Endstand von 13:12. Die Gesichter waren lang auf der Burgdorfer Seite und die Freude umso größer bei Anderten. Solche Spiele wollen wir alle sehen, die sind spannend und nur so lernen die Jungs am meisten. Nach einem Spiel Pause nur noch die Kür, bevor es via Siegerehrung wieder ab nach Hause ging … der Lehrter SV (Teil 2) kam, versuchte es und waren aber nicht schlagkräftig genug, um dem TSV Anderten entgegenzuhalten. Auch wenn Lehrte jeden größeren Fehler auf unserer Seite sofort zu einem Tor verwandelte… am Ende reichte es nicht und Anderten siegte erneut mit 11:3. Damit krallten sie sich souverän den Tagessieg. Glücklich mit einer tollen Medaille um den Hals und einer großen Packung Haribo in der Hand ging es durch den immer noch strahlenden Sonnenschein wieder nach Hause. Das war ein schöner Ausklang vor der Osterpause bevor es am 07.04.18 wieder heißt „Hände hoch und Tore werfen“ und diesmal im KWR-Gymnasium.

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.