Hannover, 21. Januar 2018: Gefühlt der 1. Bericht im neuen Jahr 2018. Der eigentliche erste Spieltag am 20.01.18 lief so suboptimal, was aber alsbald verpuffte, als der Wecker schrillte, am frühen Sonntagmorgen.

Die Straßen waren leer und nach und nach trudelten alle gegen 8:30 Uhr in der Sporthalle vom TuS Vinnhorst ein. Als alle die Trikots an hatten wurde sich schon mal warmgeworfen. Diesmal sollte es souveräner laufen. Ein Tag später, ein Spiel mehr und dann auch noch ein längeres Spielfeld und größeren Kreisbereich. Wenn das mal gut geht....

Aber bevor es so richtig ernst wurde, befanden wir uns wieder mal auf einem Kindergeburtstag und es wurde Fangen gespielt.... dann hieß es endlich: Ab auf die Platte! Gespielt wurden 12 Minuten, Sprungwürfe waren erlaubt (na sowas aber auch...) und nach dem Tor ging es mit Abwurf weiter. Neuerdings dürfen ja keine Spielstände mehr angezeigt werden, was am Ende oft mehrere Ergebnisse hervorbrachte, so lange, bis die Jungs bei uns waren und uns aufklärten.

Unsere Gegner waren keine unbekannten Gesichter. Mit dabei waren wieder die TSV Burgdorf, DJK BW Hildesheim, TuS GW Himmelsthür, TSV Friesen Hänigsen und die Gastgeber HSV Nordstars. Und unsere Jungs vom TSV Anderten waren so richtig heiß! Das Eröffnungsspiel bestritt der HSV Nordstars gegen die TSV Burgdorf. Danach war es für uns endlich soweit und wir spielten als erstes gegen den DJK GW Hildesheim. Alles klappte wie am Schnürchen und am Ende gewannen unsere Jungs mit 15:1. Nach nur einem Spiel Pause standen die Jungs den Gastgebern den HSV Nordstars gegenüber. Der Respekt und die Konzentration war groß, was sehr dabei half das Spiel für sich zu entscheiden. Der Sieg des 2. Spiels war uns sicher mit dem Ergebnis 12:3. Nun hatten wir zwei Spiele Pause. Zeit für eine Stärkung und zum Luftholen. Denn da das Spielfeld und auch der Kreisbereich größer waren, sind die Jungs unweigerlich viel mehr gelaufen und mussten härter werfen, das zehrte an den Kräften, da kam die Pause wie gerufen. Die Zeit verflog und wir standen dem TuS GW Himmelsthür gegenüber. Die Kräfte waren nicht mehr zu 100% vorhanden und auch kleine Fehler schlichen sich hin und wieder ein, dennoch konnten wir das Spiel erneut für uns entscheiden, wenn auch mit viel weniger Toren. Am Ende freute sich der TSV Anderten über das Ergebnis von 6:2. Noch lief alles nach Plan. Es lagen nur noch 2 Spiele vor uns, das letzte gegen unsere vermeintlich stärksten Gegner, dem TSV Friesen Hänigsen. Aber vorher mussten wir erst gegen die TSV Burgdorf antreten. Nunja, von "eine Glanzleistung" kann keine Rede sein, dennoch, am Ende wurde die starkte Truppe der TSV Burgdorf mit 8:5 bezwungen. Jetzt musste erstmal richtig durchgeatmet und eine schlaue Strategie für das letzte Spiel entwickelt werden. Mittlerweile war es nach 12 Uhr und es lagen bereits 4 Spiele hinter uns. Immer mehr schlichen sich Müdigkeit und Kräfteschwund ein. Dann war es nach 3 Spielen Pause doch soweit.... Handshake an der Mittellinie mit den Hänigsen Jungs und Mädchen und dann wurde es ernst. Puh, das war ein harter Kampf. Der Ball ging hin, der Ball ging her. Die Torhüter waren auf beiden Seiten sehr stark und die Abwehr aber auch. Das ließ hoffen,... kurz vor Ende stand es 2:2, der Sieg lag quasi in der Luft. Und dann nur Sekunden vor dem Abpfiff geschah das Unglück auf Seiten vom TSV Anderten... der Siegtreffer für den TSV Friesen Hänigsen und es stand 2:3. Mist, verloren! Nun folgten noch 2 Spiele bevor es zur Siegerehrung kam, die schnell und schmerzlos von statten ging. Nun stellte sich noch die Frage... welcher TSV ist Spieltag-Erster? Da sowohl Friesen Hänigsen als auch Anderten je ein Spiel verloren hatten, erzielte Anderten aber rund 10 mehr Tore als Hänigsen und kann sich zum Schluss zurecht Spieltag-Erster nennen!! Zufrieden fuhren alle früher als geplant wieder Richtung Heimat. Wir freuen uns auf das nächste Handball Wochenende, das leider erst am 17.02. in Bothfeld und 18.02. in Lehrte ansteht. Wir freuen uns aber drauf.

 

Bericht: Angelika Bruns

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.