IMG 20171104 WA0005

Samstag, 7 Uhr der Wecker klingelt. Da muss wohl ein E3-Spieltag sein. Wir reisen über gut ausgebaute Bundesstraßen und durch idyllische Dörfer im Herbstnebel nach Hänigsen. Pünktlich um 9.23 Uhr sind wir da, gott sei dank hatten wir nicht das erste Spiel um 9.30 Uhr. Unsere Jungs werden von Nikolai noch kurz eingestellt und dann geht es auch schon los gegen die Mannschaft aus Großburgwedel.

Unsere Jungs sind von Beginn an hellwach und setzen Großburgwedel früh unter Druck. Im Angriff mit manchmal etwas zu wenig Bewegung, klappt die Verteidigung um so besser. So steht es am Ende verdient 6:1 für Anderten. Warum sind die Sirenen in den Sporthallen eigentlich so laut wie bei einem Kreuzfahrtschiff und zerstören dauerhaft etliche Hörzellen?

Im zweiten Spiel ging es gegen Bothfeld. Das Spiel war gerade erst ein paar Minuten alt, da führte Bothfeld schon 2:0. Die Reaktion unserer Jungs ließ nicht lange auf sich warten und Anderten glich aus. Aber ab dem Ausgleich lief dann bei unseren Jungs nicht mehr viel zusammen. Bothfeld war in Angriff und Verteidigung griffiger, schneller und ballsicherer. So gewann Bothfeld verdient mit 6:2. Das waren unsere Jungs nicht mehr gewohnt und so musste erstmal ein bisschen getröstet werden.

Im nächsten Spiel ging es gegen Hiddestorf. Hier spielte sich das Spiel lange zwischen den Strafräumen ab. Unsere Jungs kamen nicht damit zurecht, dass die Hiddestorfer immer sofort beim ballführenden die Hand auf den Ball legten und somit viele Angriffe unterbanden. Bis zum 3:3 war das Spiel dennoch ausgeglichen. Manko war, dass viele Torwürfe zu zentral geworfen wurden und somit eine leichte Beute für den gegnerischen Torwart wurden. Dann traf Hiddestorf 15 Sekunden vor Schluss zum 4:3 und unsere Jungs verloren auch dieses Spiel.

Im letzten Spiel gegen Friesen Hänigsen klappte es dann wieder besser. Schnell führten unsere Jungs mit 3:0. Über den Zwischenstand 4:1 ging es dann zum Endstand von 7:1. Im Ganzen also noch ein versöhnlicher Abschluss des Turnieres und glückliche Gesichter bei unseren Jungs.

 

Bericht und Bild: Frank Ruhkopf

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.