Die B1 des TV Anderten bestritt am letzten Feriensonntag ihr erstes Spiel nach der Herbstpause im heimischen Eisteichweg gegen die Mannschaft von GIW Meerhandball. Nachdem es in der Vorbereitung gegen diesen Gegner eine knappe Niederlage gegeben hatte, waren die Jungs von Trainer Malte Kostrzewa entsprechend gewarnt, vor allem das Tempospiel der körperlich eher kleinen Meerhandballer galt es mit konsequenter Abwehrarbeit und schnellem Umschalten bei Ballverlusten zu verteidigen. Anderten trat bis auf den weiterhin verletzten Elard Kappelmann in Bestbesetzung an.

In den ersten Minuten hätte der Zuschauer beiden Abwehrreihen Ferienstimmung attestieren können, die Angreifer konnten jeweils recht ungehindert zu Torerfolgen kommen, nach nur vier Spielminuten waren auf jeder Seite bereits fünf Tore gefallen. Dann aber schaltete die Anderter Defensive mehrere Gänge hoch und Yannis Pätz verriegelte für die kommenden 20 Minuten seinen Kasten mit zwei Ausnahmen komplett. Im Angriff setzte Anderten wieder auf die erfolgreiche Aufstellung aus dem letzten Spiel und kam über alle Positionen zu erfolgreichen Torabschlüssen. Beim Halbzeitpfiff stand es entsprechend deutlich 21:9 für die Jungs von der Schleuse.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Anderter Jungs weiterhin vor allem mit dem überragenden Innenblock in der Defensive stets aufmerksam und konnten den Verlauf der zweiten Hälfte dazu nutzen, unterschiedliche Angriffsformationen zu testen und darüber hinaus auch einigen Spielern eine Pause zu geben, die danach noch A2 spielen sollten. Der Vorsprung blieb immer bei mehr als zehn Toren, Yannis Pätz wehrte insgesamt drei Siebenmeter ab und übergab danach an Fritze Otto-Küstner, der das erfolgreiche Torwartspiel mit weiteren Paraden fortsetzen konnte. Bemerkenswert auch noch, dass mit Flavio Pichiri, Nick Salini und Kilian Opitz gleich drei Anderter Feldspieler jeweils zehn Treffer erzielten und in Summe alle Feldspieler in rot zu einem Torerfolg kamen. Das Spiel endete schließlich mit 37:24 für Anderten, auch in der Höhe nach den gezeigten Leistungen ein gerechtes Resultat.

Für Anderten spielten Frederik Otto-Küstner, Yannis Pätz (beide Tor), Max Albeshausen (1), Ole Hänies (1), Ole Klitzke (3), Kilian Opitz (10), Flavio Pichiri (10), Jonas Platz (2), Nick Salini (10)

Am kommenden Sonntag, 22.10., endet die Vorrunde zur Oberliga für unsere B1 mit einem Auswärtsspiel in Emmerthal gegen die JSG Weserbergland. Sollte nicht den Meerhandballern gegen Hildesheim oder Braunschweig gegen Schaumburg eine Sensation gelingen, wird es leider auch bei einem Sieg im letzten Spiel für unsere Jungs knapp nicht für die Endrunde reichen, sondern das Augenmerk würde sich dann auf eine erfolgreiche Verteidigung des im letzten Jahr gewonnenen Verbandsligameistertitels richten müssen. 

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.