MiniA 1Hannover, 23. September 2017: knapp 1 Monat ist es her, seit unserem letzten Spieltag in Herrenhausen. Diesmal hat der Hannoversche SC geladen, in die Sporthalle vom Kaiser-Wilhelm-Ratsgymnasium im Zoo-Viertel. Zum Glück mit Zeit für ein ausgiebiges Frühstück und mit ausgeschlafenen Kindern… fast jedenfalls, oder?

Egal, nur noch einmal kurz Luftholen bevor es so richtig losgehen sollte… mit gewohnten Gegnern und gewohntem Ehrgeiz!

Die Gegner hießen: TuS Bothfeld, JSG GIW Meerhandball, HSV Nordstars und natürlich die Gastgeber Hannoverscher SC. Nach einem kurzen Aufwärmspiel ging es schließlich um 14 Uhr pünktlich los mit dem Spiel der Gastgeber Hannoverscher SC gegen den TSV Anderten. Da blieb kein Auge trocken und kein Arm unten….. hin und her ging es, mit vielen gezielten Torwürfen auf beiden Seiten. Glücklicherweise hatten wir unseren Samuel „Wolf“ im Tor. Kam der Ball dann doch mal an der Abwehr vorbei, dann scheiterten die Gegner spätestens an unserem Torhüter. Richtig so. Endstand 12:6 für uns.

MiniA 2Ein Spiel Pause und dann bitte noch einmal so schön…. diesmal gegen die HSV Nordstars. Ehrgeizig sind sie, das hatte noch jeder in Erinnerung, aber diesmal nicht ehrgeizig genug. Anfangs haben noch die mitgereisten Fans der Nordstars lautstark jedes Tor ihrer Jungs gefeiert ….das ganze 4 Mal, durften wir das aber öfter tun und erfreuten uns dann nach Abpfiff über einen erneuten zweistelligen Sieg von 11:4. So kann es wirklich weitergehen.

Zwei Spiele Pause und es war Zeit das Kuchenbuffet einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Der ein oder andere wurde auch schnell fündig mit Waffel, bunter Tüte, Brötchen oder Bockwurst und dem allzu überlebenswichtigen Kaffee für die Eltern an einem langen Handball Spieltag. Das war lecker, vielen Dank!

MiniA 3Frisch gestärkt ging es an unser drittes Spiel, diesmal gegen den TuS Bothfeld. Da der Hallenboden sehr staubig war und das Laufverhalten der Kinder eher stark ein Shuffleboard Turnier vermuten ließ, haben die Gastgeber das Spielfeld, knapp 2 Stunden nach Anwurf, schnell einmal feucht durchgewischt. Die kurze Auszeit nutzten Franco, Julian und Ole kurzerhand um mit den gegnerischen Spielerinnen ein paar Worte zu wechseln. Worüber tatsächlich gesprochen wurde, ob es über die Schuhe, über Sammelkarten oder in der Tat um Handball ging… das lasse ich hier einmal offen und Platz für die eigene Phantasie…. Nach kurzer Trocknungsphase hat der Gastgeber das Spiel, TSV Anderten gegen den TuS Bothfeld, angepfiffen. Nach nur 2 Minuten musste gehandelt werden… der TuS Bothfeld lag bereits mit 5 Toren hinten und unser Trainer reagierte prompt, um das Spiel wieder ein wenig spannend zu gestalten. Kurzerhand nahm er einen eigenen Spieler vom Feld, so dass der TSV mit nur 3 Spielern weiterspielte. Trotz der dauerhaften Unterzahl siegte der TSV am Ende souverän mit 13:6 Toren.

Bereits vor unserem letzten Spiel stand nun fest, dass uns den 1. Platz keiner mehr nehmen konnte. Allerdings wollten wir dem Spiel gegen die JSG GIW Meerhandball dennoch konzentriert gegenübertreten. Auch wenn jetzt schon insgeheim leise gefeiert wurde ;-)  Nach einer erneuten Pause von einem Spiel hieß es zum letzten Mal an diesem Spieltag „Arme hoch und Tore werfen“! Fast wurden die Gegner vom Steinhuder Meer unterschätzt, denn wir fühlten uns überlegen und spielten dadurch manchmal viel zu lässig. Unerwartet gelang es der JSG mehrmals den Ball auf unser Tor zu werfen. Und genau 3 gingen davon auch noch rein…. aber keine Bange… hat der TSV zum Glück ein paar mehr Tore geworfen und das Spiel ging, auch diesmal wieder zweistellig, mit 12:3 an den TSV Anderten. Tagessieg!!! Yiepiehhh! Jetzt konnte gefeiert werden…

Etwas früher als geplant wurde kurz nach 17 Uhr zur Siegerehrung aufgerufen. Jeder wurde namentlich genannt, bekam eine Urkunde und feierte diesen tollen Tag mit einer Mannschafts „La-Ola-Welle“. Das war ein Spaß! Vielen Dank Hannoverscher SC, das hat allen richtig Spaß gemacht! Nun ging es wieder heim und im Auto folgte sogleich die Frage vom Kinde, wann wohl der nächste Spieltag anstehen würde… leider erst in ca. einem Monat, am 22.10.17 in Misburg. Wir freuen uns trotz der langen Pause sehr darauf!

Für den TSV Anderten kämpften: (v.l.n.r.) HSC Trainer und Gastgeber Andy gefolgt von den TSV Spielern Johann H., Samuel B., Felix A., Lars B., Franco B., Moritz B., Felix W., Julian K., Bennet S., Jan Erik M., Ole B. und natürlich Trainer Nikolai B.

MiniA 4

Bericht und Bilder: Angelika Bruns

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.