Neben den beiden Leistungsmannschaften (OL, LL) schickt der TSV Anderten in diesem Jahr auch eine 3. C-Jugend an den Start. In den ersten Wochen hatte die Mannschaft, die auch durch Spieler aus der D-Jugend unterstützt werden soll, einige Probleme mit der Besetzung, so dass die beiden ersten Spiele deutlich verloren gingen.

Umso erfreulicher ist die Leistungsentwicklung der Mannschaft an den beiden vergangenen Wochenenden. Zunächst traten die Jungs von der Schleuse vor einer Woche zum Derby in Bothfeld an. Und HSV-Torwart Jonas Lange auf der Bank der Gastgeber staunte nicht schlecht, als die Anderter in den ersten zehn Minuten loslegten wie die Feuerwehr und bei fünf unterschiedlichen Torschützen einen satten 8:1-Vorsprung herauswarfen. Mit dem guten Ergebnis wurde auch die Körpersprache immer besser und trotz erneut nur eines Auswechselspielers konnte der Vorsprung durch die gesamte erste Halbzeit transportiert und schließlich ein 13:8 in die Pause mitgenommen werden.

Auch nach der Pause konnte Anderten den Vorsprung verteidigen. Als dann zehn Minuten vor Schluss langsam die Kraft nachließ und unsere Jungs auch noch in Unterzahl waren, witterte der Gegner noch einmal seine Chance. Der Mut der ersten 40 Minuten schien verflogen und es wurden reihenweise einfache technische Fehler gemacht, so dass Bothfeld schließlich per Siebenmeter den Ausgleich hätte erzielen können. Allerdings hatten die Gastgeber die Rechnung ohne Torwart Leo Braun gemacht, der den Strafwurf großartig parieren konnte. Im Gegenzug gelang es dann dem kleinsten Anderter, Bennet Opitz, wieder auf zwei Tore Vorsprung zu erhöhen und mit einer großartigen Abwehrleistung und ohne weiteres Gegentor war es der Treffer von Mariano Schmidt, der schließlich den 21:18-Endstand und damit den ersten Saisonsieg der C3 besiegelte.

Für Anderten spielten Leonard Braun (Tor), Valentino Glombiowski (4/1), Len Heese, Leon Kahl (3), Christopher Kommissar (2), Bennet Opitz (1), Atakan Safak (4) und Mariano Schmidt (7)

Mit diesem Auswärtssieg im Rücken empfing die C3 am folgenden Wochenende die 2. Mannschaft der TS Großburgwedel am Eisteichweg. Neben den siegreichen Spielern vom Vorwochenende konnte diesmal auch Torwart Melvin Peters aus der D1 die Mannschaft unterstützen, so dass Leo Braun im Feld eingesetzt werden konnte. Nach einer schnellen 3:0-Führung stellten die Anderter Spieler aber ihren Betreuer und die Zuschauer vor eine echte Nervenprobe. Die Stabilität und Standfestigkeit des gegnerischen Tores wurde durch rund ein Dutzend Pfosten- und Lattentreffer ausgiebig überprüft, wodurch leider aber auch die Gäste aus Burgwedel zurück ins Spiel gelassen wurden. Neben dem Gebälk des gegnerischen Tores machte uns dabei vor allem der Linkshänder der Gäste zunächst einige Mühe, so dass das Spiel bis zur Pause im Ergebnis ausgeglichen verlief, einige starke Paraden von Melvin Peters verhalfen Anderten zu einer 11:9-Pausenführung.

Die Pausenansprache war sehr kurz, es wurden nur die Zuordnung zum gegnerischen Linkshänder in der Abwehr und einige einfache physikalische Prinzipien besprochen (es wurde wirklich noch nie ein Ball unter einem Handballtor hindurch geworfen…). Scheinbar war diese kurze Besprechung recht hilfreich, denn die zweite Hälfte gehörte nur noch den Anderter Jungs. Während den Gästen gegen eine jetzt hervorragende Abwehr vor einem weiterhin starken Torwart nur noch ganze vier Tore gelangen, nutzen die Anderter ihre Chancen konsequent aus, schonten Pfosten, Latte und Betreuernerven und gewannen schließlich noch überzeugend mit 26:13.

Für Anderten spielten Melvin Peters (Tor), Leonard Braun (8/1), Valentino Glombiowski (3), Len Heese, Leon Kahl (1), Christopher Kommissar (2), Bennet Opitz, Atakan Safak (3) und Mariano Schmidt (9)

Die leuchtenden Augen aller Spieler nach diesen beiden Siegen sind der Ansporn, auch in den kommenden Wochen hart zu arbeiten. Natürlich wird es wieder Rückschläge geben, aber wenn es uns gelingt, uns ständig weiter zu verbessern und immer mindestens eine volle Mannschaft zu stellen, dann sollte die Saison noch einige positive Erlebnisse bereithalten. Die nächste Chance gibt es schon am kommenden Sonntag, wenn das nächste Derby beim HSC ansteht. Wir freuen uns schon auf unseren ehemaligen Mitspieler Daniel und seine neue Mannschaft!

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.