21457716 489168318115980 7611868043632686511 oDieses Wochenende standen für die 3. Herren gleich zwei Spiele auf dem Plan. Beide Spiele fanden in heimischer Halle statt. Das Ziel war ganz klar nach dem Doppelspieltag mit 6:0 Punkten dazu stehen.

Der erste Gegner am Freitagabend war der SG Letter 05. Diese waren mit dezimiertem Kader angetreten, welches man gleich in der Anfangsphase ausnutzen konnte. Bereits in der achten Spielminute konnte Felix Hanstedt mit einem Treffer das 9:0 markieren. In der Folge konnte man diesen Vorsprung immer weiter ausbauen, sodass Malte Kostrzewa in der 17. Minute erst zum 15:3 traf und in der 27. Minute zum 21:8 Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit ging es genau so weiter, sodass der Sieg zu keinem Moment in Gefahr war. Im Verlauf des Spieles konnten sich alle Anderter Jungs in die Torschützenliste eintragen. Rückraumshooter Sven Lisowski war an diesem Tag mit seinen 7 Treffern der erfolgreichste Torschütze. In der zweiten Halbzeit waren unter anderem die beiden Treffer zum 30:11 und 31:11 von Max Weißenborn dafür verantwortlich, dass das Spiel am Ende 40:14 ausging. Nach diesem souveränen Sieg hatte man die nächsten 2 Punkte Sicher auf seinem Konto.

21457592 489168608115951 2242892870875557302 o

Doch schon am Sonntag kam ein deutlich unangenehmerer Gegner in den Eisteichweg und man möchte die 2 Punkte ebenfalls für sich behaupten. Mit der TUS GW Himmelstür II kam ein Gegner gegen den man in der letzten Saison seine Schwierigkeiten hatte. Umso größer war die Motivation aus der guten Vorbereitung heraus auch dieses Spiel erfolgreich für sich zu endscheiden. Am Sonntag um 18 Uhr war es dann soweit die Anderter Jungs waren bis in die Fingerspitzen motiviert das kleine Topspiel für sich zu gestallten. Dieses bekamen die Gegner auch gleich in der Anfangsphase zu spüren bis zur 4. Spielminute konnten sich die Anderter bereits mit 4:0 absetzen. Dafür verantwortlich war unter anderem Felix Hanstedt, welcher mit seinem Doppelpack in den ersten 4 Minuten und seinen insgesamt 10 erzielten Toren eine wichtige Rolle im Spiel der 3. Herren hatte.

In der Folge konnte man den Vorsprung weiter auf bis zu 11 Toren zur Halbzeit ausbauen. Dabei erzielten unteranderem Markus Feldmann, Max Weißenborn und auch Timo Kniese wichtige Treffer. Auch Malte Kostrzewa zeigte seine Treffsicherheit vom 7 Meterpunkt. Nach der Halbzeitpause konnte man den Gegner weiter auf Abstand halten und den Vorsprung im Verlauf der letzten 30 Minuten nicht kleiner als 6 Tore werden lassen. In der 47. Minute konnte man erneut die 10 Tore Führung erzielen, sodass in der Schlussviertelstunde der Sieg so gut wie sicher war. Aber so leicht gaben sich die Gegner aus Himmelstür nicht auf. In der Folge konnten sie das Spiel noch mal spannender machen. Am Ende stand aber nach einer starken Leistung ein 36:28 Sieg auf der Anzeigetafel.

Die Mannschaft um Trainer Marco Palazzi hat somit in den ersten drei Spielen bereits starke 118 Tore erzielen können. Nach diesen beiden wichtigen Siegen geht es bereits am nächsten Sonntag weiter. Diesmal spielt die 3. Herren Auswärts gegen DJK BW Hildesheim. Auch dort möchte man an die ersten drei Spiel anknüpfen und die beiden Punkte mit nachhause nehmen.