20170903 114940LS kompr

Am 03.09.17 bestritt die E1 ihr zweites Saisonspiel, diesmal gegen Großburgwedel. Die beiden Mannschaften bekamen die Chance vor dem Bundesligaspiel der Recken gegen Wetzlar in der TUI Arena Hannover zu spielen.

Nach dem gemeinsamen Treffen der Jungs wurden die Mannschaften begleitet von den Eltern vor der Arena abgeholt und in die Halle geführt. Nach dem Aufwärmprogramm ging es durch den Spielertunnel auf das Spielfeld. Aufgeregt und begeistert zugleich starteten die Jungs in die erste Halbzeit, fanden aber recht schnell gut zusammen (was in dieser Saison in Halbzeit eins eher Seltenheitswert besitzt). Trotz gutem Zusammenspiel und vielen Torchancen konnten sie sich nicht weit von ihrem Gegner absetzen. Weshalb die Anderter die erste Halbzeit "nur" mit einem knappen 8:5 für sich entscheiden konnten.

Nach der Pause starteten die Jungs fest entschlossen in die zweite Spielhälfte. Die anfängliche Aufregung war verflogen und schon bald wurden die sich bietenden Chancen genutzt. Tor für Tor zogen sie nun weg vom Gegner. Angefeuert vom Recken Maskottchen „Hektor“ lief nun auch die Tribüne der Anderter Eltern und Geschwister zur Hochform auf. Am Ende konnten unsere Jungs das Spiel mit einem Endergebnis von 20:9 für sich entscheiden.

Das sehr spannende Bundesligaspiel im Anschluss mit den Recken als Sieger bildete einen schönen Abschluss. Ein erfolgreicher Spieltag der mit Sicherheit allen in Erinnerung bleiben wird ging damit zu Ende.

 20170903 114224LS kompr

 20170903 115423LS kompr

 20170903 123006LS 01 kompr

 20170903 123111LS kompr

 20170903 123507LS kompr

 20170903 123618LS 01 kompr

 20170903 132418LS kompr

 20170903 132507LS kompr

Bericht: Lea Eichhorst / Fotos: Ludwig Sedlacek

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.