Die Saisonspiele im Jugendbereich sind geschafft, bei den Herren folgen noch wenige Spieltage bis zur Sommerpause. Eine günstige Gelegenheit, um ein Blick auf die Unparteiischen im TSV zu werfen. Schiedsrichterwart Urs Mücke berichtet von Herausforderungen, die alle Handballer im TSV betreffen und lobt: "die Qualität unserer Schiris stimmt."

Wie kamst Du zu deiner spontanen Aussage zur Qualität der Anderter Schiedsrichter?

Es wird öffentlich immer wieder diskutiert, vielmehr angemahnt, dass Schiedsrichter nicht die für die jeweilige Liga erforderlichen Leistungen bringen. Die Frage nach Qualität ist sicher eine wichtige, der Weg sie zu beantworten ein schmaler Grat. Für unsere Jungs bin ich überzeugt: die Leistungen passen. Wir haben in der Region sehr aktive Schiedsrichter mit einem immens hohen Anteil am Gesamtgelingen, im HVN etablierte und junge Schiedsrichter und im Beachhandball ein Gespann, das sich in Europa bewegt. Da können wir auf diese Enwicklungen sehr stolz sein.

 

Was macht dir sonst noch Freude?

Die TSV Schiris zeigen ein gutes Engagement und eine hohe Lernbereitschaft. Das ist klasse. Trotz der Belastungen durch Schule, Studium, Handballspielen, Familie und Freunde sind sie immernoch bereit auch für die Schiedsrichterei Zeit zu investieren.

Gibt es denn auch Grund zur Sorge?

Ganz offensichtlich werden quantitative Probleme, wenn kein Schiedsrichter zum Spiel erscheint. Weniger offensichtlich aber sicher eine Mischung aus Quantität und Qualität sind die unzufriedenen Sportlern nach einem Spiel, das besser im Gespann als durch einen Einzelschiedsrichter geleitet worden wäre. Und völlig unbeobachtet aber für viele ein Berg Arbeit ist die Besetzung der vielen Spiele mit einer sehr übersichtlichen Zahl an Schiedsrichtern. Ein Mehr an Schiedsrichtern wäre ein deutliches Weniger an Arbeit für die Ehrenamtlichen.

Das Problem kennen wir doch seit Jahren. Was können wir tun?

Das Bewusstsein für die Position "Schiedsrichter" ist das wichtigste. Handball ohne Schiedsrichter wäre nicht in der von uns gewünschten Intensität möglich. Jedes Jahr müssen wir uns fragen, wer kommt als Schiedsrichter in Frage, hat Interesse, könnte motiviert und dann gut ausgebildet werden. Die Fragen kann sich jeder in der Abteilung stellen und dann gemeinsam die nächsten Schritte gehen. 

Wie sieht denn die Ausbildung aus für mögliche "Kandidaten"?

Das ist einfach. Ein bisschen Erfahrung aus dem Trainingsbetrieb schadet nie, aber auch völlige Neulinge können das schnell lernen. Interne Spiele im Eisteichweg der Minis, E- und D-Jugend können ohne "Schirischein" geleitet werden. Hierfür schulen wir abteilungsintern. Spiele der C-Jugend aufwärts und auch außerhalb der Sporthalle Eisteichweg dürfen nur lizensierte Schiedsrichter mit Schirischein leiten. Dieser kann in zwei Lehrgangsteilen (je Freitag Abend und Samstag) erreicht werden. Anmeldungen sind ab dem aktuellen B-Jugendjahrgang möglich.

Wo finde ich die Termine?

Die Handballregion stellt alle Informationen übersichtlich zur Verfügung. Über NuLiga ist eine Anmeldung einfach gelöst. Und für Anderter Handballer auch kostenlos.

Wie kann ich mich sonst noch informieren?

Wir haben eine FAQ mit häufigen Fragen zusammengestellt. Ansonsten empfehle ich das persönliche Gespräch mit TSV Schiris oder Offiziellen. Das geht meistens einfach und unkompliziert.

Was passiert in der Sommerpause bei den Schiedsrichtern des TSV?

Alle Schiedsrichter müssen für den Erhalt des Scheins - und der Qualität, eine Fortbildung besuchen. Termine hierzu sind von der Handballregion schon veröffentlicht. Wir sind darüber hinaus im Beachhandball aktiv, bemühen uns um ein Stützpunkttraining und bereiten die neue Saison vor. Die Grundausbildung mit möglichst vielen Anderter Jungs zu besetzen ist ein Hauptziel in der Sommerpause, die so richtig Pause eigentlich gar nicht ist.

Vielen Dank für deine Infos und Antworten!

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.