20170422 2003400 1

Um eine echte Standortbestimmung zu bekommen, dafür reisten die D1-Jungs mit ihren Trainern Marco und FSJler Julian sowie einigen lautstarken Eltern-Fans gerne die rund 150 km bis nach Schwanewede. Die dortige HSG Schwanewede/Neuenkirchen hatte nämlich gezielt leistungsstarke Mannschaften eingeladen zum 1. BLV-Cup. Und so traten 8 Teams in zwei Gruppen gegeneinander an - allesamt souveräne Staffel- und Regionsmeister aus dem Bremer und Lüneburger Raum - und eben aus Hannover! Das versprach Spiele auf hohem Niveau - und so kam es auch.

Die Vorbereitung nach der langen Osterpause verlief ganz gewissenhaft und professionell: am Samstag gab es noch ein zweistündiges Training, anschließend gemeinsames Abendessen, gefolgt vom Einchecken ins Team-Hotel „Leonardo“. Nach einer abendlichen Mannschaftsbesprechung beim obligatorischen Kaltgetränk ging es dann (hoffentlich) nicht allzu spät ins Bett. Jedenfalls war am nächsten Morgen bereits um 8 Uhr Abfahrt.

IMG 20170422 WA0037

Leider konnte Marc nicht dabei sein, dafür half aber netterweise Okan aus. Im ersten Gruppenspiel taten sich die Anderter unnötig schwer und gewannen gegen die TS Hoykenkamp ganz knapp mit 8:7. Erst die geschickte, offene Deckung am Schluss verleitete den Gegner zu Fehlpässen, die die Anderter gut ausnutzten. Das war ein echter Krimi! Und das zeigt auch, wie sehr ausgeglichen das Leistungsniveau bei diesem Turnier war, denn Hoykenkamp wurde schließlich nur Vorletzter des Turniers. Überhaupt ging die Mehrzahl der Spiele lediglich mit einem 1- oder 2-Tore-Vorsprung aus.

Der zweite Gegner hieß HSG Verden/Aller, bislang ebenfalls ohne Niederlage. Spielerisch lief es nun etwas besser, aber die Verdener erwiesen sich als wirklich stark und letztlich musste das 9:7 schwer erkämpft werden. Gut, dass Jason alle vier Siebenmeter sicher verwandelte!

Nach zwei Siegen hätte man meinen können, dass unsere Jungs ihren Halbfinalplatz schon sicher hätten. Stattdessen stellte sich heraus, dass es hier um „alles oder nichts“ ging: Da in dieser starken Gruppe die Spiele so ausgeglichen und knapp verlaufen waren, hing die Platzierung dreier Teams von dieser Begegnung ab. Nur bei einem Sieg oder einer ganz knappen Niederlage waren die Anderter Gruppenerster, andernfalls der Gegner Delmenhorst – und unsere nur noch Dritter und damit nicht mal mehr im Halbfinale. Aber so viel rechnen wollten weder die Trainer noch die Jungs am letzten Ferientag, zeigten gute Nerven und eine konzentrierte Leistung und gewannen sicher mit 10:4 - Gruppensieg!

Im Halbfinale traf man auf den TV Bissendorf/Holte, der nur gegen den späteren Turniersieger verloren hatte. Leider konnten die Anderter ihre spielerische Überlegenheit nicht ausnutzen, verwandelten in der kurzen Spielzeit von 15 Minuten 4 „Hundertprozentige“ nicht und standen auch in der Deckung nicht sattelfest. So gab es eine unglückliche 10:11-Niederlage und traurige Gesichter.

Im Spiel um Platz 3 mussten unsere Jungs nochmals gegen den SV Verden/Aller antreten, den sie zuvor im Gruppenspiel mit 2 Toren besiegt hatten. Und dieses Spiel kann man wohl als das spielerisch beste des Turniers bezeichnen - und das lag vor allem an den Anderter Jungs. Aus einer sicheren Deckung heraus machte der Rückraum mit Fabrice, Liam-Bailey und Fynn mächtig Tempo und Druck und konnte sehenswerte Tore werfen oder schöne Pässe an die Kreisläufer und einlaufenden Außen spielen, die sicher verwandelten. Die zahlreichen Zuschauer applaudierten fleißig und der Hallensprecher kommentierte begeistert. Es endet mit einem 14:12-Sieg. Schade nur, dass das nicht das Endspiel war ... Das gewann anschließend der Veranstalter HSG Schwanewede gegen den TV Bissendorf/Holte.

20170423 1606270 1

Außer den gewonnenen Socken können unsere Jungs aus dem Turnier viel Gutes mitnehmen, denn es war eine freundliche, sportlich hochwertige Veranstaltung, bei der sie eine wirklich gute Leistung zeigten. Auch wenn es nicht zum Endspiel reichte: Der Vergleich mit den anderen Staffelsiegern war spannend und aufschlussreich. Mit dem 3. Platz und der gezeigten Leistung ist dieses Team ganz oben mit dabei! Glückwunsch!

Es spielten: Simon im Tor, Fabrice, Fynn, Jakob, Jason, Marvin, Lars, Lauro, Liam-Bailey, Niklas, Noah und Okan

Das hätte nun schon ein netter Saisonabschluss sein können, aber es kann noch besser kommen: Am Sonntag, 07.05.17, spielen die Jungs das „Final Four“ im Pokalwettbewerb (erstes Spiel 10.30 Uhr in Uetze). Mit einem Sieg könnten sie das begehrte „Double“ feiern: Regions- und Pokalsieger. Viel Glück!

Das waren dann aber wirklich die letzten Spiele für dieses tolle Team ...

Weiter geht’s für einige der Spieler aber schon am kommenden Samstag mit dem ersten Relegationsspiel zur Landesliga als C2: Auch hier viel Glück!

 

Bericht: Anke Brandes

 

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.