DSC 0073 800x531
Zum ersten Mal spielte die A1 in heimischer Halle gegen den MTV Groß Lafferde. Zuvor verlor man in der laufenden Saison bereits zweimal in Lafferde. Es galt also vor heimischem Publikum die offene Rechnung zu begleichen.

Zunächst gelang das auch, es stand nach 11 Minuten 6:6 und die rund 100 Zuschauer sahen ein Spiel auf Augenhöhe. Die nächsten 12 Minuten gehörten jedoch voll und ganz den Gästen, welche in diesem Zeitraum 9 Tore warfen. So stand es in der 23. Minute 9:15. Kurz vor der Halbzeit warf der TSV 3 Tore - innerhalb von 70 Sekunden - und ging so mit einem passablen 13:15 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit brachen die Anderter jedoch vollkommen zusammen. Es regnete Gegentore, während im Angriff nichts mehr gelang. Bereits nach 15 Minuten in der zweiten Halbzeit stand es 21:27 für die Gäste. Die Mannschaft brachte es nun zwar immerhin fertig im Angriff die Tore zu werfen, in der Abwehr war jedoch immer noch Schützenfest angesagt. Ein Schlagabtausch der in einem 30:39 für die Gäste endete war die Folge. Ein herber Rückschlag im Rennen um die A-Jugendbundesliga Qualifikation in der nächsten Saison, die vorher als Ziel von Trainer Jürgen Kloth ausgegeben wurde. Nun müssen die unbedingt benötigten Punkte in den nächsten Partien eingefahren werden.

Für den TSV spielten: Sven Röhlen und Sven Nawroth im Tor, Nico Zelmer (16), Mark Fischer (4), Tobias Mertens, Louis- Felix Gouin, Alexander von Consbruch, Robin Müller (jeweils 2), Jannik Siggelkow, Jonathan Holzgreve (jeweils 1), Julius Mücke, Flavio Pichiri und Tom Lukas Aust

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.