Am Sonntag ging es für die 1. A-Jugend zum Spiel beim MTV Groß Lafferde. Mit einem Sieg hätte ein großer Schritt in Richtung Oberliga getan werden können. Dies war auf dem Spielfeld jedoch zu keiner Zeit zu sehen.

Die Mannschaft legte einen schwachen Start hin und lag bereits nach 4 Minuten 0:4 zurück. Auch die im Anschluss genommene Auszeit veränderte nichts. Vorne setzte es Fehlwürfe ohne Ende und in der Abwehr wurde nicht konsequent gedeckt, sodass der Gastgeber den Vorsprung weiter ausbauen konnte und es nach einer ernüchternden Halbzeit mit einem 7:13 in die Pause ging.

Auch in derzweiten Hälfte wurde es keineswegs besser, der TSV spielte sogar noch schlechter als zuvor. Es wurde kaum Gegenwehr geleistet und das erste eigene Tor der zweiten Halbzeit fiel erst nach 8 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt lag man bereits mit 10 Toren zurück. Ohne jeglichen Kampf oder Einsatz ergab sich die A-Jugend nun förmlich und nach 60 desolaten Minuten standen ein 12:32 und ein erschreckend willenloser Auftritt zu Buche.

Jetzt muss in den verbleibenden Begegnungen unbedingt anders agiert werden, um die Oberliga und die damit verbundene Chance auf die Bundesligaqualifikation im nächsten Jahr noch zu erreichen. Als nächstes steht am 02.11. um 18.45 Uhr das Spiel gegen den TSV Burgdorf in heimischer Halle an. Die Mannschaft würde sich über lautstarke Unterstützung von der Tribüne freuen, um die benötigten Punkte einzufahren.

Newsflash

In unserer

GALERIE

findet Ihr viele Fotos!

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessSchaefersDuTranselGrecoBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.