Schiritreff

Gemeinsam stark - in lockerer Runde informierten sich in der vergangenen Woche die Mehrzahl der TSV Schiris über die letzten Vorbereitungen für die kommende Saison. Neben den regulären Fortbildungen der Region und des HVN bot der TSV Schiri Treff die passende Gelegenheit für einen informellen Austausch. "Wir haben Schiedsrichter in den unterschiedlichsten Leistungs- und Altersklassen aus Anderten in Einsatz. Da entsteht ganz automatisch ein toller Austauschbedarf", freute sich TSV Schiedsrichterwart Urs Mücke über die aktive Beteiligung. 

Aufgrund der zahlreichen Mannschaften von den Minis bis zum Erwachsenenbereich ist der TSV Anderten gemeinsam mit den übrigen Regionsvereinen verpflichtet, eine entsprechende Anzahl an Schiedsrichtern zustellen und Spiele neutral zu leiten. "Das geht nicht immer wie von selbst", schmunzelt Mücke und erkärt: "Mehrmals in der Saison müssen wir untereinander Spiele in anderen Sporthallen verteilen und dann allein oder im Team als Schiedsrichter aktiv werden. Ohne die Mitarbeit abseits der Spielfläche ist das nicht zu leisten."

Im Vorfeld der Saison 2016/2017 konnten die Anderter vier Schiedsrichter neu ausbilden. Dennoch warnen die Verantwortlichen: "Wir bewegen uns personell auf dünnem Eis. Gerade durch das gestiegene Leistungsniveau in unserer 'Schiedsrichter-Mannschaft' kommt es regelmäßig zu vollen Einsatzkalendern und Überschneidungen. Jeder Mann zählt."

Eine spannende Herausforderung in der kommenden Saison stellt das elektronische Spielformular dar, das in der Region ab 2017, im HVN bereits zum Saisonbeginn zum Einsatz kommen wird. "Die personellen Vorbereitungen auf diese Neuerung laufen schleppend. Zeitnehmer und Sekretäre müssen im Kreise der Eltern in den Mannschaften gefunden und anschließend geschult werden", so Mücke. 

Termine rund um das Schiedsrichterwesen sind im NuLiga-System und auf den Seiten der Handballregion Hannover zu finden. Bei Fragen helfen die TSV-Verantwortlichen gerne weiter.