GeistEndlich geht es wieder los - während einige Mannschaften der Regionsklasse Staffel 3 bereits vor zwei Wochen in die Saison startete, durfte unsere Vierte vergangenes Wochenende, erstmals unter Neu-Trainer Robin Ahlers, gegen die SV Arminia Hannover starten.

Und schon vor dem Spiel sah man, in der vom neuen Betreuer, Björn-R. Thiel, vorbereiteten Kabine, das dies ein richtig guter Tag werden könnte.

Allerdings ließ sich dieses Spiel nicht so richtig gut an. Denn nach gut neun Minuten stand es noch immer 1:1 in der heimischen Eisteicharena.

AnpfiffBeide Mannschaften spielten defensiv immens stark auf, konnten aber in der Offensive die Bälle nicht aufs Tor bringen. Im weiteren Spielverlauf konnte sich die Arminia dann aber doch leicht zum 4:1 absetzen. Coach Ahlers spürte, das es eine Auszeit brauchte und zog diese in der 15. Spielminute. Und danach gelang unserer Vierten auch vorne etwas, so das man eine starke Aufholjagd begann um dann über den Spielstand 5:5 mit einer 7:6 Halbzeitführung in die Pause zu gehen.

Direkt mit Beginn der zweiten Halbzeit pfiff der Schiedsrichter zum 7-Meter für die Anderter. Christopher Reinert trat an und traf - leider nicht ins Tor, dafür aber dem Torwart direkt ins Gesicht. Dies zog direkt die Rote Karte nach sich, über die sich Reinert auch im Nachhinein noch verärgert zeigte: "Das war völlig unnötig, so war der Wurf nicht geplant." Wer hoffte das in der zweiten Halbzeit mehr Tore fallen würden, wurde allerdings enttäuscht, denn weiterhin standen die Abwehrreihen beider Mannschaften sehr stabil und wenn dann doch Würfe auf die Tore gingen, parierten die beiden exzellent aufgelegten Torhüter. Allerdings wussten die Anderter Jungs nun auch im Offensivspiel zu variieren und konnten erstmals auf 10:7 "davon ziehen"!

Angefeuert von der eigenen Bank, ging kurz vor Ende der Partie ein erneuter Ruck durch das Anderter Team, welches sich letztlich  für den starken Kampf selbst, mit einem 16:11 und damit dem Sieg belohnte. Diesen Eindruck bestätigte Coach Ahlers auch nach dem Abpfiff: "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung jedes einzelnen Spielers heute. Jeder hat seine Leidenschaft für das Spiel gezeigt - die Mannschaft hat sich den Sieg erkämpft und redlich verdient."

Für den neuen Trainer der Vierten kann man dieses Spiel sicher als gelungenen Start in die Trainerkarriere bezeichnen, für die wir ihm und auch der Vierten alles Gute wünschen.

(bt)

Es spielten mit Maximillian Brandes im Tor:

Gerrit Scharbert (5 Tore), Nikolai Berger (3 Tore), Frank Neuhaus (3 Tore), Nigel Weidemann (2 Tore), Max Spohr (2 Tore), Christopher Reinert (1 Tor), Michael Günther, David Weidemann, Martin Zelmer, Timo Dederding, und Patrick Behrendt.

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.