Mannschaftsfoto 2. Herren

Nach vierwöchiger Punktspielpause stand bei der 2. Herren am vergangenen Wochenende endlich das nächste Spiel gegen den HSC im Kalender. Dabei war unseren Spielern die Lust am Handballspielen deutlich anzumerken. Dank einer konzentrierten Leistung führten sie bereits zur Halbzeit mit 7:16 und gewannen letztendlich verdient mit 21:27.

Schwache Auftritte bei den abschließenden Trainingsspielen gegen die Trainingspartner aus der 3. Herren und das seit Kurzem geltende Patte-Verbot in der Halle der Gäste waren kein gutes Omen für das anstehende Auswärtsspiel. Das Team um Trainer Marco Steffen zeigte sich beim Landesliga-Aufsteiger jedoch alles andere als verunsichert und legte eine beeindruckende Kaltschnäuzigkeit an den Tag. Auch der eher schleppende Beginn und der daraus resultierende 3:2 Rückstand konnten daran nichts ändern. Die Anderter spielten mit viel Zug zum Tor, leisteten sich wenige technische Fehler und hatten in den meisten Aktionen das Auge für den besser positionierten Mitspieler. Dies waren die Grundpfeiler für die zwischenzeitliche 4:10 Führung. Kommen dann noch ein gut aufgelegter Sascha Michel im Tor und ein torhungriger Sven Lisowski im Rückraum hinzu, resultiert daraus nach 30 Minuten eine verdiente 7:16 Führung.

In der Kabine angekommen, waren sich nach einem kurzen Durchschnaufen alle Akteure trotz der guten Ausgangslage einig – der Halbzeitstand ist nichtssagend und es bedarf weiterhin einer konzentrierten Leistung, um die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Spieler des TSV schienen die Worte verinnerlicht zu haben, denn sie erwischten den etwas besseren Start nach Wiederanpfiff. Beim Zwischenstand von 14:23 ließ jedoch die Konzentration kurzzeitig nach. Durch leichtfertige Ballverluste auf Seiten der Anderter erzielten die Gastgeber einfache Gegenstoß-Tore und verkürzten auf 18:23. In den darauffolgenden Minuten waren es Till Zeumer, Lars Brauns und Sven Lisowski, die extrem wichtige Treffer erzielten und den TSV damit wieder in die Spur brachten. Durch den 21:27 Auswärtssieg hat unsere Zwote zum ersten Mal in dieser Saison ein positives Punktekonto vorzuweisen. Außerdem sollte die starke Mannschaftleistung Mut für die kommenden Herausforderungen geben, denn auch beim Auswärtsspiel in Langenhagen ist Kleben untersagt.

Zunächst spielt die 2. Herren jedoch am Samstag (16.04.) in heimischer Halle. Um 17 Uhr ist dann der nächste Aufsteiger aus Empelde zu Gast.

Es spielten: David Lewaszkiewicz, Sascha Michel (im Tor); Sven Lisowski (9 Tore), Lars Brauns (5), Florian Schenker (4), Hendrik Brauns (3), Till Zeumer, Sven Schamer (je 2), Jonas v. Fintel, Florian Barsch (je 1), Jakob Rose und Nick Graafmann.  

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.