Till Zeumer

Unsere 2. Herren trat vergangenes Wochenende beim unangefochtenen Erstplatzierten aus Vinnhorst an. Zur Überraschung aller lag das Team um Trainer Marco Steffen zur Halbzeit mit 16:11 vorne. Leider steigerten sich die Gastgeber enorm und unsere Jungs konnten an die starke Vorstellung in der ersten Hälfte nicht anknüpfen. Nach 60 Minuten musste unsere Mannschaft mit einer 24:30 Niederlage den Heimweg antreten.

In der Halle der Gastgeber, die bereits ihren Kader für die kommende Verbandsliga-Saison zusammenstellen, mussten die Zuschauer beim Blick auf die Anzeigetafel zur Halbzeit zweimal hinsehen. Was war passiert? Die Männer von der Schleuse spielten einen total abgeklärten und konzentrierten Handball. Die Abwehr stand gut, Torwart Sascha Michel hielt stark und im Angriff zeigten sie ein beispielhaftes Maß an Effizienz. Großen Anteil daran hatten vor allem die beiden Rückraumspieler Sven Schamer und Jonas v. Fintel sowie Kreisläufer Niklas Koch. Als sehr erfolgreich stellte sich außerdem die taktische Maßnahme heraus, aus Mangel an Spielern, häufig mit zwei Kreisläufern zu agieren. Diese Faktoren führten dazu, dass sich die Anderter bis zum Pausenpfiff eine verdiente 16:11 Führung erspielten (Zwischenstände 3:3, 6:10, 8:15).

Den zweiten Durchgang wollte die Zwote ähnlich gestalten mit dem Wissen, dass sich die Gastgeber auf jeden Fall steigern werden. Bis zur 40. Spielminute sah es auch so aus als könnte dies den Spielern des TSV gelingen. Bereits vier Minuten später war Coach Marco Steffen beim Spielstand von 19:21 allerdings dazu gezwungen, die Auszeit zu nehmen. Leider zeigten sich bei der nun teilweise löchrigen Abwehr und dem trägen Angriffsspiel keine Verbesserungen, sodass die Gastgeber wieder mit 23:22 in Führung gingen. Den Andertern war das Schwinden ihrer Kräfte anzumerken. In den Schlussminuten wollte nahezu gar nichts mehr gelingen, wodurch die gegnerische Mannschaft zu einfach Toren kam. Der Endstand von 24:30 fiel letztendlich deutlich zu hoch aus und spiegelt die wirklich starke Leistung der Anderter nicht wirklich wieder.

Auf ihre Leistungen können die Spieler aufbauen, um am kommenden Sonntag um 14 Uhr (Triple-Spieltag!!!) beim Heimspiel gegen Barsinghausen extrem wichtige Punkte einzufahren. Um 16 Uhr folgt dann das Spiel der 4. Herren, ehe die Dritte den Spieltag um 18 Uhr mit der Begegnung gegen Letter abschließt.

Es spielten: David Lewaszkiewicz, Sascha Michel (im Tor); Sven Schamer (6 Tore), Jonas v. Fintel, Niklas Koch (je 5), Till Zeumer (4), Marcel Irmer, Lars Brauns (je 2), Hendrik Brauns, Jakob Rose und Felix Hanstedt. 

Newsflash

Unser Jahresrückblick

in Bildern

Ab sofort sind in unser Galerie aktuelle Bilder der Anderter Jungs

Zur Eisteicharena

Sponsoren

duve 167x61easy-fitnessBenckendorf Logo Web 167x61

Spenden

Unterstützen Sie die Handballabteilung des TSV Anderten. 

Erfolgreiche Jugendarbeit ist mit reinen Vereinsbeiträgen kaum zu leisten. Wir freuen uns daher über jede Spende.