Am Sonntag, den 06.03.2016 ab 14:00 Uhr erwartet die 1. B-Jugend des TSV Anderten den MTV Moringen in der heimischen Sporthalle am Eisteichweg. Die B-Jugendmannschaften beider Vereine stehen sich dann schon zum zweiten Mal in dieser Saison gegenüber. Das Hinspiel fand am 17.01.2016 statt. Nach ausgeglichenem Spiel konnte der MTV einen knappen 21:20 Sieg erringen. Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf sicherlich besser entsprochen. Manchmal spielt im Handball aber auch das Glück eine Rolle.

Seit dieser Begegnung haben die Gäste die Spiele gegen Hildesheim und Burgdorf verloren, gegen Bremen unentschieden gespielt und gegen GIW Meerhandball gewinnen können. Bei einem Spiel mehr als der TSV steht der MTV aktuell mit 5:7-Punkten auf Tabellenplatz 3. Mit einem Sieg könnten die Anderter Jungs heute in der Tabelle an Moringen vorbeiziehen. Doch so einfach wird dieser Plan nicht in die Tat umzusetzen sein.

Der MTV hat nach Platz 2 in der Vorrunde zur Oberliga im bisherigen Saisonverlauf deutlich gemacht, dass er außer gegen die Spitzenteams aus Burgdorf und Hildesheim gegen alle Mannschaften gewinnen kann. Der Hinspielerfolg war damit keine Eintagsfliege und sicherlich rechnen sich die Spieler von MTV-Trainer Frank Nörenberg auch heute am Eisteichweg etwas aus. Im Rahmen seiner Möglichkeiten hat der MTV bislang eine sehr gute Saison gespielt. Unsere B-Jugend konnte dagegen in den bisherigen fünf Oberligaspielen noch nicht ihr volles Leistungspotential abrufen. Der Auftaktsieg gegen Bremen war noch gut, dann aber folgten unnötige Punktverluste gegen Moringen, Hildesheim und GIW Meerhandball. Auf der Suche nach den Gründen tappen Trainer Malte Kostrzewa und Albert Gouin nach wie vor im Dunkeln. Sicherlich ist das Fehler von Nico Zelmer und Joel Wolf nicht unerheblich, trotzdem darf dies nicht als Entschuldigung gelten. Die Mannschaft kann mehr als sie bisher gezeigt hat.

Überhaupt hat sich der TSV in den letzten Monaten nicht wesentlich weiterentwickelt. Noch in der Vorbereitung auf die Saison konnten hochklassige Mannschaften aus ganz Deutschland besiegt werden. Seither tritt die B1 aber auf der Stelle und agierte zuletzt spielerisch noch schlechter als noch vor sechs Monaten. Der Traum von Platz 2 ist mittlerweile ausgeträumt und somit kann der TSV am Sonntag eigentlich befreit aufspielen. Fünf Spiele sind noch zu absolvieren und ein paar Punkte sollten durchaus noch möglich sein. Was spricht dagegen, mit einem Sieg gegen Moringen eine kleine Serie zu starten und den Grundstein für eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte zu legen.

Auf geht's TSV!